28. Februar 2008

Die Presse vergibt ein Stipendium in der Höhe von EUR 15.000,-

MSc Program Environmental Technology & International Affairs


Der Umgang mit der Verschmutzung und der Knappheit der Umweltressourcen ist eine Herausforderung, der sich die internationale Gemeinschaft im 21. Jahrhundert stellen muss. Klimawandel, Wasserknappheit und Luftverschmutzung sind nur einige der Probleme, die gelöst werden müssen. Das Ziel einer nachhaltigen Entwicklung kann nur erreicht werden, wenn Entscheidungsträger über eine umfassende Ausbildung verfügen und das Wissen haben, sich dieser interdisziplinären Problematik in ihrer täglichen Arbeit zu stellen.

Die Kooperation der Technischen Universität Wien mit der Diplomatischen Akademie Wien ermöglicht diese Spezialausbildung auf dem Gebiet der Technik, der internationalen Umweltpolitik und des Managements von Umweltfragen.   

Mit der Vergabe eines Stipendiums in der Höhe von EUR 15.000,- leistet die Tageszeitung „Die Presse“ indirekt einen wertvollen Beitrag zur Lösung von umweltrelevanten Problemstellungen auf internationaler Ebene, denn dem/der Stipendiat/in wird eine universitäre Weiterbildungsmöglichkeit im Sinne von „High flying careers for a better environment“ geboten.

InteressentInnen für das Stipendium senden ihre Bewerbungsunterlagen (CV und Motivationsschreiben) in englischer Sprache bis spätestens 15. März 2008 an stipendium(at)diepresse.com. Das Stipendium wird von einer Jury vergeben. Der Selbstbehalt der Stipendiatin bzw. des Stipendiaten beträgt 4.000,- EUR. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die/Der GewinnerIn wird verständigt.

Nähere Informationen finden Sie unter www.etia.at.


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt