03. Oktober 2008

MSc Engineering Management - Evening Lecture

Your key to the top engineering league.


Am 29. September  2008 veranstaltete das Continuing Education Center der Technischen Universität Wien im Rahmen des MSc Progamms Engineering Management eine „Evening Lecture“ zum Thema “Market Expansion Activities for a Korean Auto Company in Central & Eastern Europe“.

Der Präsident von KIA Europe, Deok Jung Im referierte über die weltweite Entwicklung und das Wachstum von KIA Motors. Die 1944 gegründete Firma gehört zu den in den letzten Jahren am schnellsten wachsenden Unternehmen der Welt. Dies hängt vor allem mit dem rasanten Wirtschaftswachstum in Korea zusammen. 2007 erzeugte KIA in acht verschiedenen Ländern, mehr als 1,4 Millionen Fahrzeuge, in 14 Produktions- und Montagewerken. 2010 wird die prognostizierte Jahreskapazität der KIA-Werke außerhalb Koreas bei über einer Million Einheiten liegen. 2008 investierte KIA 5,1% des Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Vor allem die steigendenden Öl- und Materialkosten und die Konkurrenz durch die chinesische Autoindustrie, erschwert die Produktionsbedingungen für Autos in Korea. Deshalb hat KIA ein weltweites Netzwerk aufgebaut und Forschungs- und Technikzentren sowie Designstudios in den USA, Europa und Japan errichtet.
Innerhalb dieses Netzwerkes werden maßgeschneiderte Design- und Fahrzeugkonzepte entwickelt, die auf die Bedürfnisse der KundInnen in den regionalen Märkten abgestimmt sind. Mit dieser Strategie soll das weltweite Wachstum des Automobilherstellers vorangetrieben werden.

Im Anschluss an den Vortrag von Herrn Deok Jung Im entwickelte sich eine rege Diskussion.

Weitere Information unter http://engineering.tuwien.ac.at

 


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt