Programm

Der Universitätslehrgang Industrial Engineering ermöglicht Qualifikationen und Karrierechancen entscheidend zu verbessern. Er ist berufsbegleitend konzipiert und vermittelt praxis- bzw. handlungsorientiertes Fachwissen sowie betriebswirtschaftliches Know-how. Darüber hinaus runden auch Sozialkompetenzen wie Mitarbeiter_innenführung und Kommunikation den Lehrplan ab.

.

7 Gründe für den Universitätslehrgang Industrial Engineering

Durch die erfolgreiche Partnerschaft renommierter Wissenschaftler_innen der TU Wien mit anerkannten Praktiker_innen des WIFI erhalten Sie eine sowohl stark praxisorientierte als auch wissenschaftlich, fundierte (akademische) Ausbildung auf höchstem Niveau.

Der Industrial Engineer ist die Schnittstelle zwischen Management und Technik, um heutige und zukünftige Herausforderungen, wie beispielsweise die Digitalisierung in der Produktion, voranzutreiben. In diesem Lehrgang lernen Sie nicht nur, technische Prinzipien anzuwenden, sondern auch Menschen und Projekte effizient zu organisieren und zu führen.

Die Inhalte und Lehr- und Lernmethoden in diesem Lehrgangs sind so konzipiert, dass Sie Gelerntes unmittelbar in der Praxis anwenden können. Zur weitreichenden Umsetzung der Theorie in die Praxis ist von den Studierenden  gegen Ende des Lehrganges eine Projektarbeit zu verfassen. Für diese Arbeit bietet sich die vertiefende Beschäftigung mit Problemstellungen aus dem eigenen betrieblichen Umfeld an.

Industrieunternehmen brauchen verstärkt Mitarbeitende, die es verstehen, Betriebsorganisationen zu optimieren, neue Technologien zu implementieren und Mitarbeitende effizient zu organisieren. In diesem berufsbegleitenden Lehrgang werden Sie optimal auf diese Herausforderungen vorbereitet. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig und reichen von Prozessmanagement bis hin zu spezielleren Bereichen wie Controlling oder Logistik.

Unser Netzwerk vereint mehr als 180 Studierende und Alumni unterschiedlicher Ausbildungs- und Arbeitshintergründe. Eine technische Vorbildung unserer Teilnehmer_innen sowie bestehende Berufspraxis von mindestens 3 Jahren garantieren einen spannenden Wissensaustausch im Studium und während der weiteren Berufslaufbahn.

Durch die Kooperation von TU Wien und WIFI werden Know-how und Kompetenz zweier Top-Ausbildungseinrichtungen gebündelt und das Angebot von praxisnaher Ausbildung auf Universitätsniveau ermöglicht. Das Konzept wurde von renommierten Wissenschaftler_innen der TU Wien gemeinsam mit anerkannten Expert_innen der Erwachsenenbildung erstellt und wird von hochqualifizierten Vortragenden aus Wissenschaft und Praxis umgesetzt.

Die TU Wien - im Herzen Europas und in Wien gelegen - ist die größte österreichische Einrichtung für Forschung und Lehre im Bereich der Technik und Naturwissenschaften. Die Zugehörigkeit zu unserem Netzwerk ist eine einzigartige Gelegenheit zum Wissensaustausch, zu fruchtbaren Diskussionen oder auch zur Suche nach Ihrem zukünftigen Geschäftspartner! 

Termine

Studienbeginn

16. Oktober 2020, WIFI Linz und WIFI Dornbirn