Dipl.-Ing. Hubert Fechner

Dipl.-Ing. Hubert Fechner

Fachhochschule Technikum Wien

DI Hubert Fechner war von 1992 bis 2008 Mitarbeiter im Österreichischen Forschungs- und Prüfzentrum Arsenal (heute Austrian Institute of Technology, AIT) 1998 wurde er mit dem Aufbau eines Geschäftsbereiches Erneuerbare Energietechnologien betraut, das er bis 2008 geleitet hat.

Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Photovoltaik sowie der dezentralen Einspeisung von erneuerbarer Energie in öffentliche Stromnetze. Postgraduale Studien im Bereich Umweltmanagement und Organisationsentwicklung absolvierte er in Wien und Zürich.

Neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit ist bzw. war er in diversen Gremien der Erneuerbaren Energie vertreten, darunter als Vorsitzender der nationalen Solarthermie-Normung (1999-2009), seit 2001 als nationaler Vertreter im Executive Committee des Photovoltaik-Forschungsprogrammes der Internationalen Energieagentur (IEA), sowie bei diversen weiteren nationalen und europäischen Gremien.

Seit 01.01.2009 ist er Studiengangsleiter an der FH Technikum Wien, verantwortlich für das MSc. Studium "Erneuerbare Urbane Energiesysteme", sowie Leiter des Instituts für Erneuerbare Energie an der FH Technikum Wien.

Er ist seit 2011 stellvertretender Vorsitzender der "Photovoltaic Power Systems Programme" der Internationalen Energieagentur (IEA), sowie Obmann der österreichischen Photovoltaik-Technologie-Plattform TPPV; und seit 2013 als Auditor für das Schweizer Energieforschungsprogramm SCCER tätig.
Weiters steht Herr DI Fechner als Berater für das österreichische Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie seit 2001 zur Verfügung. Als wissenschaftlicher Leiter der jährlichen österreichischen Photovoltaik-Konferenz sowie der jährlichen "International Smart Grids Week"(2006-2011)  tritt er weiters auf.

Infobox

Follow us
Impressum  Ι  Kontakt