Management Kompakt-Programme

Menschen im Schneesturm

Leadership Retreat: Mit Leadership durch die Krise

Führungskräfte sind in Krisenzeiten besonders gefordert. Die Zeit für Entscheidungen ist extrem knapp und dennoch müssen Führungskräfte handlungsfähig bleiben und sinnstiftend gegenüber den Mitarbeiter_innen kommunizieren. Unter geänderten Umständen benötigen Mitarbeiter_innen besonders viel Orientierung, um effektiv arbeiten zu können. Auch das Verhalten von Führungskräften wird von Mitarbeiter_innen genau beoabachtet: wie viel Dramatik oder Ruhe und Gelassenheit senden sie aus? Damit steuern Führungskräfte das Verhalten der Mitarbeiter_innen mit. Sie können über wenige, aber gut sichtbare symbolische Entscheidungen Richtung und Zuversicht vermitteln. Beide Faktoren sind in Krisenzeiten essentiell.

Treffen Sie die richtigen Entscheidungen, auch in stürmischen Zeiten

Wir möchten Sie in der herausfordernen Zeit dabei unterstützen, Ihre Leadership-Fähigkeiten krisenfest zu machen. Wir geben Ihnen die Methoden, damit Sie ein gemeinsames Grundverständnis innerhalb Ihrer Organisation herstellen, Zusammenhalt im Team schaffen und Themen klar delegieren können. Diese drei Aspekte sind der Schlüssel zur Bewältigung von Krisen. Dann können Sie neben der Krisenbewältigung den Fokus auch darauflegen, die Weichen für die Zukunft zu stellen. 

Key Learnings

In unserem Leadership-Retreat setzen Sie sich intensiv mit dem Themenkomplex Führung auf drei Ebenen auseinander: auf der individuellen Ebene, auf Team-Ebene sowie auf organisationaler Ebene. 

Sie lernen

  • die Grundlagen von Verhalten und die Rolle von Führung in Organisationen zu erklären. 
  • unterschiedliche Führungsstile zu differenzieren. 
  • das Verhalten von Mitarbeiter_innen und Teams in Organisationen sowie von Organisationen zu analysieren. 
  • Ansatzpunkte für Veränderungsinitiativen zu entwickeln. 
  • klare Prioritäten in ihren Entscheidungsprozessen zu setzen, um Einfluss auf ihre Mitarbeiter_innen zu nehmen.
  • Gruppenprozesse zu beschreiben und diese zu gestalten.
  • die Entwicklungsdynamik von Organisationen auf struktureller, prozessualer und kultureller Ebene zu definieren und Transformationsprozesse durch die erlernten Methoden zu beeinflussen.

Zielgruppe

Wir richten uns an (angehende) Führungskräfte und Manager_innen aller Ebenen, die sich intensiv mit den Themen Leadership und Führung auseinander setzen möchten.

Dabei richten wir uns einerseits an Personen, deren Organisation sich derzeit in einer sehr heiklen oder kritischen Situation befindet und die ihr Unternehmen und ihr Team bestmöglich durch die Krise führen möchten. Andererseits ist das Retreat auch für Personen geeignet, die jetzt die Zeit nutzen möchten, um für die Zeit nach Covid-19 gut aufgestellt zu sein. Personen aller Unternehmensebenen werden vom intensiven Austausch untereinander und dem erlebnis- und erfahrungsorientierten Lernen im Leadership-Retreat gleichermaßen profitieren. 

Abschluss

Teilnahmebestätigung der Technischen Universität Wien bzw. Möglichkeit der Anrechnung auf die Management & Technology MBA-Programme bei Verfassung einer Reflexionsarbeit. 

Didaktik

Theoretische Inhalte, gruppendynamische Übungen (Indoor sowie mit leichtem Outdoor Charakter), Fallstudien, Simulationen, kollegiale Fallberatung (zur Arbeit mit eigenen Führungsherausforderungen), Reflexionen und Diskussionen.

Das Leadership Retreat findet in Kleingruppen (12-18 Teilnehmer_innen) statt um eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema sowie Diskussionen und Erfahrungsaustausch in einem Vertrauen fördernden Setting zu ermöglichen.

Termine

3 Trainingsblöcke zu je 3 Tagen, jeweils ganztags

Modul 1: Selbstführung: Wie ich mir Handlungsspielraum schaffe!

Donnerstag, 20.05.2021 – Samstag, 22.05.2021

Modul 2: Teamführung: Wie ich mein Team (weiter)entwickle!

Donnerstag, 17.06.2021 – Samstag, 19.06.2021

Modul 3: Führung im Change: Wie ich mich, mein Team und die Organisation durch herausfordernde Zeiten bringe!

Donnerstag, 08.07.2021 – Samstag, 10.07.2021

Veranstaltungsort

Seminarhotels in Wien-Umgebung.

Umgang mit Covid-19

Das Training findet unter Einhaltung der jeweils geltenden Sicherheits- und Hygienebestimmungen statt. Ergänzend zu diesen Maßnahmen werden vor jedem Modulblock COVID-19-Antigen-Schnelltests bei unseren Teilnehmer_innen und Vortragenden durchgeführt, um die Sicherheit aller zu erhöhen.

Teilnahmebeitrag

Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 5.600 (MwSt.-frei, exkl. Reise- und Aufenthaltskosten) für CEC-Alumni gilt eine ermäßigte Teilnahmegebühr von EUR 4.750 (MwSt.-frei, exkl. Reise- und Aufenthaltskosten). Zimmerkontingente in den Seminarhotels werden vorreserviert, wir bitten Sie, die Übernachtungen direkt mit dem Hotel zu verrechnen. 

Anmeldung

Füllen Sie bitte das Anmeldeformular, öffnet eine Datei in einem neuen Fenster aus und schicken es unterschrieben gemeinsam mit Ihrem Lebenslauf an compact-programs@tuwien.ac.at.

Sprache

Das Leadership-Retreat findet in deutscher Sprache statt. 

Vortragende

Unsere Vortragenden kommen aus Wissenschaft und Praxis mit langjähriger einschlägiger Trainingserfahrung. Sie verbinden theoretischen Anspruch mit ausgeprägter Umsetzungsorientierung.

Prof. Wolfgang Güttel

Univ.Prof. Dr. Wolfgang H. Güttel ist Universitätsprofessor für Personal- und Unternehmensführung am Institut für Managementwissenschaften und Dean des Continuing Education Center (CEC) an der Technischen Universität (TU) Wien. Seine Forschung ist den Themen Leadership, Strategie & Change Management gewidmet.

Von 2009 bis 2020 war er Institutsvorstand für Leadership und Change Management an der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz und zudem zwischen 2011 und 2015 Dean sowie Co-Geschäftsführer der LIMAK Austrian Business School der JKU. Zuvor war er an den Universitäten Kassel, Hamburg, Liverpool und Padua sowie an der WU Wien tätig.

Vor seiner akademischen Karriere arbeitete er als Unternehmensberater bei der Daimler-Benz AG, bei Diebold Management Consulting und ist seitdem Inhaber der Güttel Management Consulting, Training & Research. Sein Forschungsschwerpunkt liegt in den Bereichen Führung, strategischer Wandel und Lernen in komplexen und sich dynamisch entwickelnden Umfeldern.

Seine Arbeiten wurden in verschiedenen Büchern und wissenschaftlichen Zeitschriften veröffentlicht (z.B. Human Relations, Academy of Management Learning & Education, Management Learning oder International Journal of Management Review). Zusätzlich ist Prof. Wolfgang Güttel auch in der Führungskräfteentwicklung und Beratung tätig und unterstützt Führungskräfte und Unternehmen aktiv in den Bereichen Leadership, Teamentwicklung, Organisationsgestaltung, Strategie und Change Management.

"Führungskräfte sind in Krisenzeiten besonders gefordert. Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Leadership-Fähigkeiten zu veredeln und Ihr Team und Ihre Organisation gut durch die Krise zu führen."

    

Klaus Niedl

Klaus Niedl hat nach der Absolvierung der HTL für Maschinen- und Kraftfahrzeugbau in Steyr Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien mit dem Schwerpunkt Personalmanagement und Organisationspsychologie studiert. Danach war er Assistent an der WU Wien und verfasste seine Dissertation zum Thema „Mobbing am Arbeitsplatz“ (erste deutschsprachige Studien 1994). Er absolvierte die postgraduale Ausbildung zum Coach (Gesellschaft für Existenzanalyse und Logotherapie).

Seit 1994 ist Klaus Niedl international berufstätig (CEE, SEE) als Human Resources Experte und Change Manager in den Bereichen Finanzdienstleistung, Airline und Industrie. Er ist Vorstand in einer Airline und derzeit als Global Human Resources Director der Novomatic verantwortlich für ca. 24.000 Beschäftigte weltweit. Er hat außerdem mehr als 10 Jahre Restrukturierungserfahrung in Krisenunternehmen.

Klaus Niedl ist Advisor to the Dean der IEDC School of Management, Bled/Slowenien und Universitätslektor an der WU Wien.

Er hat diverse Fachpublikationen zu personalwirtschaftlichen Themen verfasst und ist Mitbegründer und Co-Institutsleiter des Digital Champions Network (Industrie-Netzwerk für Digitalisierungstransformation).


"Die zunehmende Veränderung der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen bedingen in Zukunft immer mehr krisenähnliche Zustände unterschiedlichen Ausmaßes, agilere Führungsarbeit wird unabdingbar. Wie führe ich mein Team oder ein Unternehmen durch eine Krise? Wie erkenne ich Krisen rechtzeitig, um handlungsfähig zu bleiben? Wie kann ich als Multiplikator selbst stabil bleiben? Das sind nur einige zentrale Fragestellungen, auf die jede Führungskraft vorbereitet sein muss."

  

Leo Flammer

Leo Flammer ist Unternehmensberater mit dem Schwerpunkt taktisch-strategische Beratung und Führungskräfte-Coaching in komplexen Lagen. Seine Dienstleistungen erbringt er für Führungskräfte und Teams in „High-Performance Environments“. Vor seiner fliegerischen Karriere wurde er beim Einsatzkommando EKO-Cobra ausgebildet. Er war jahrelang operativ im Einsatz und repräsentierte als Leistungssportler Österreich erfolgreich bei internationalen Wettkämpfen.

Als Sicherheitsexperte und Lobbyist war er weltweit im Einsatz. Seine Ausbildungen führten ihn nach Europa, in die USA, den Nahen und den Fernen Osten. Neben seiner Vortragstätigkeit mit Schwerpunkt Verhandlungsmanagement und Lagebeurteilung steht er heute Führungskräften aus Politik und Wirtschaft in schwierigen Entscheidungssituationen beratend und diskret zur Seite. Leo Flammer begreift adaptiven Wandel als Naturgesetz, die Bewältigung dieses Wandels ist eine Überlebensstrategie.


"Gerade im Zeitalter künstlicher Intelligenz bleiben gut abgestimmte Teams ein Garant für hervorragende Ergebnisse.

Menschliche Vielfalt, Kreativität und Resilienz sind unersetzlich. Ein Beitrag ist dann sinnvoll, wenn er auf dem Weg zu gemeinsamen Zielen hilfreich ist."

Wichtige Termine

Nächster Start: 20. Mai 2021 

Bewerbungsfrist: 02. Mai 2021

Early Bird Bonus: -10% auf die Teilnahmegebühr bis 11. April 2021

Ansprechpartnerin

Mag.a Sara Oran

oran@cec.tuwien.ac.at

T +4315880141704

Für eine sichere Weiterbildung ohne Corona

No COVID-19

Gerade jetzt ist es unser großes Anliegen, Ihnen eine professionelle und sichere Weiterbildung zu ermöglichen. Aus diesem Grund finden unsere Programme während der COVID-19 Pandemie unter folgenden Sicherheitsvorkehrungen statt:

  • Virtuelle Info-Events & individuelle Beratungsgespräche
  • Online Bewerbungsverfahren
  • Breitgefächerte Distance Learning Formate
  • Präsenzlehre nach vorheriger Testung der Teilnehmer_innen
  • Hybridformate für jene Studierende, die aufgrund von Einreisebestimmungen nicht vor Ort sein können.

Univ.Prof. Dr. Wolfgang Güttel , Akademischer Leiter, Leadership Retreat
Führungskräfte sind in Krisenzeiten besonders gefordert. Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Leadership-Fähigkeiten zu veredeln und Ihr Team und Ihre Organisation gut durch die Krise zu führen.
Mag.Dr. Klaus Niedl
Die zunehmende Veränderung der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen bedingen in Zukunft immer mehr krisenähnliche Zustände unterschiedlichen Ausmaßes, agilere Führungsarbeit wird unabdingbar. Wie führe ich mein Team oder ein Unternehmen durch eine Krise? Wie erkenne ich Krisen rechtzeitig, um handlungsfähig zu bleiben? Wie kann ich als Multiplikator selbst stabil bleiben? Das sind nur einige zentrale Fragestellungen, auf die jede Führungskraft vorbereitet sein muss.
Leo Flammer
Gerade im Zeitalter künstlicher Intelligenz bleiben gut abgestimmte Teams ein Garant für hervorragende Ergebnisse. Menschliche Vielfalt, Kreativität und Resilienz sind unersetzlich. Ein Beitrag ist dann sinnvoll, wenn er auf dem Weg zu gemeinsamen Zielen hilfreich ist.