CEC News

Alumni Interview: Thomas Solderits

Herr Solderits hat den Professional MBA Automotive Industry im Jahr 2017 abgeschlossen und ist heute als Head of System Equipment Europe bei Continental tätig

Thomas Solderits

DI(FH) Thomas Solderits, MBA, CPM
Alumnus Professional MBA Automotive Industry Class 2015-2017

Können Sie das Programm in drei Sätzen beschreiben?

Der MBA Automotive Industrie ist perfekt auf Manager und Leader in der Automotive Industrie und der Zulieferindustrie zu geschnitten - in dieser Art einzigartig in Europa!

Eine gute Kombination aus Theorie, Dialog und Fallstudien mit internationalen Top-Manager_innen der Automotive Industrie wie auch Exkursionen direkt in die Industrie. Detaillierte Einsicht in alle Bereiche der Automotive Industrie sowie Diskussionen zukünftiger Trends von zwei top Universitäten, die TU Wien und die TU Bratislava.

Wie haben Sie persönlich von dem Programm profitiert? 

Als persönlichen Vorteil aus diesen MBA Programm konnte ich auf der einen Seite einen richtigen Schub in meiner Karriere verzeichnen, auf der anderen Seite konnte ich viele gute Kontakte in allen Bereichen in der Automotive Industrie knüpfen.

Was fällt Ihnen ein, wenn Sie über das Programm nachdenken? Was waren die Höhepunkte?

Wenn ich an das MBA Programm zurück denke, war ich vom hohen Standard und der Aktualität der Informationen sehr beeindruckt, die direkt von Top-Manager aus der Automotive Industrie vorgebracht und diskutiert wurden. Da ich nach diesen Programm einen großen Schritt in meiner Karriere gemacht habe denke ich, dass ich dieses MBA Programm früher hätte machen sollen.

Wie hat sich Ihre Karriere nach dem MBA-Programm entwickelt?

Ich arbeite seit 2006 für Continental Automotive als Projekt Manager und startete das MBA Programm um mehr Verantwortung, vor allem im Bereich Führen und Entwickeln von Mitarbeiter zu übernehmen. Bereits als ich das Programm abgeschlossen hatte, übernahm ich die Position Leiter des Labor Wien und war für 14 Mitarbeiter verantwortlich. Nach der Gründung Osram-Continental am Standort Wien  übernahm ich die Leitung der Abteilung System Test mit 17 Mitarbeiter im Juli 2018. Continental Automotive reagiert auf die Situation der globalen Automobil Industrie und startete 2020 eine neue, zentrale R&D Organisation quer über alle Disziplinen. In dieser neuen Organisation bekam ich die Chance auf eine globale Rolle als Head of Equipment and Manufacturing Platform Europe mit 4 Abteilungsleiter und 50 Mitarbeitern in 6 Standorten in meiner Verantwortung.

Haben Sie irgendwelche Ratschläge für unsere zukünftigen Studierenden?

Ja, ich habe eine klare Empfehlung: Wenn Sie in Ihrer Position seit Jahren fest stecken oder bereit für den nächsten Schritt in Ihrer Karriere sind, warten Sie nicht wie ich 10 Jahre – machen Sie es jetzt!

Professional MBA Automotive Industry

Das berufsbegleitende und in Europa einzigartige MBA-Programm startet erneut am 22. Oktober 2020. Erfahren Sie mehr.