CEC News

Interview mit Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Jesko Hermann, Geschäftsführer Bertrandt Technologie

Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Jesko Hermann unterrichtet Automotive Development Process & Digitial Engineering im MBA Automotive Industry

Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Jesko Hermann

In unserem Faculty Interview mit Hr. Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Jesko Hermann sprechen wir über seine Vorlesung, warum seine Vorlesung für Führungskräfte und Teilnehmer_innen wichtig ist und was er Teilnehmer_innen gerne vermitteln möchte.

- Warum brenne ich als Experte fürs Thema „Automotive Development Process and Digital Engineering“?

Seit mehr als 25 Jahren beschäftigte ich mich mit Entwicklungsprojekten und deren Prozesse. Ich bin davon überzeugt, dass die Art und Umsetzung der Entwicklungsprozesse und die damit verbundene Kommunikation in den Projekten von zentraler Bedeutung für eine erfolgreiche Produktentstehung ist.

- Warum ist das Thema relevant für Führungskräfte?

Die Neu- oder Weiterentwicklung von Produkten oder Leistungen ist von zentraler Bedeutung für jedes Unternehmen und somit für jede Führungskraft. Moderne Methoden können die Entwicklungszeiten erheblich reduzieren und gleichzeitig die Qualität steigern.

- Welchen Einfluss hat mein Thema auf Unternehmen bzw. auf die Gesellschaft?

Letztendlich ist ein optimaler Entwicklungsprozess, welcher mit der Kultur des Unternehmens und der nutzbaren Technologie im Einklang steht, ein erheblicher Wettbewerbsvorteil. Gerade die aktuellen Entwicklungen im medizinischen oder digitalen Bereich zeigen eindrucksvoll, welche Bedeutung effiziente Entwicklungsprozesse auf die gesamte Gesellschaft haben können.

- Was lernen die Teilnehmer_innen bei mir? 

Mit dem Schwerpunkt auf den Automobilbereich lernen die Teilnehmer Entwicklungsprozesse kennen und werden diese mit Blick auf verschiedene Szenarien optimieren und modifizieren. Dazu betrachten wir aktuelle Entwicklungen im Bereich der agilen Prozesse. 

Der MBA Automotive Industry , öffnet eine externe URL in einem neuen Fensterstartet am 7. Juni 2021.
 

Key Facts

  • Abschluss: Master of Business Administration (MBA) in Management & Technology | Automotive Industry
  • ECTS-Umfang: 90 ECTS
  • Dauer: 3 Semester + Masterthese
  • Format: Berufsbegleitend, geblockt in Modulen
  • Unterrichtssprache: Englisch
  • Lehrgangsgebühren: EUR 27.400 (exkl. Reise- und Aufenthaltskosten)
  • *) Absolvent_innen der TU Wien erhalten einen Rabatt von 5 % (TU Wien alumni club Mitglieder 10 %) auf die Lehrgangsgebühr.
  • Zulassungsvoraussetzungen: Erster akademischer Abschluss; 3 Jahre Berufserfahrung; Persönliches Aufnahmegespräch
  • Unterrichtsorte: TU Wien, Wien-Umgebung; ein Modul in der Region Stuttgart (Deutschland)
  • Lehrgangsleiter: Univ.Prof.Dr.-Ing.Dipl.Wirtsch.-Ing.Prof.eh.Dr.h.c. Wilfried Sihn


Key Learnings

  • Tiefe Einblicke in die Strukturen und Prozesse in der Automobil- und Zulieferindustrie
  • Erweiterung Ihres internationalen Netzwerks in die Automobilindustrie & Praktischer Wissensaustausch
  • Aktuelle Insights aus der Automobil- und Zulieferindustrie
  • Know-how zur zielgerichteten Steuerung Ihres Unternehmens bzw. Ihrer Organisation
  • Mitsprache- und Entscheidungskompetenz in Fragen des Managements und neuer Technologien
  • Stärkung Ihrer Führungspersönlichkeit