CEC News

MSc Program Engineering Management | ein Ausflug in die Finanzwelt

"Private Equity (PE) und Venture Capital (VC)" Eine neue Welt für uns.

Gruppenbild_Abendvorlesung

Am 19. Jänner 2021 durften wir der Einladung der Liechtensteinischen Landesbank (Österreich) AG folgen, die von DI Sibylle Dolecek-Anselment CFP TEP, Director Private & Institutional Banking und Mag. Martin Prohazka, Geschäftsführer LLB Private Equity GmbH.

Die LLB-Gruppe ist die traditionsreichste Universalbank Liechtensteins, gegründet 1861, mit fast CHF 90 Milliarden Assets under Management (AUM)* und rund 1'100* Mitarbeitenden. Das Rating der LLB durch Moody`s liegt bei Aa2 und die Tier1-Kapitalquote, das zentrale Mass für die Finanzkraft einer Bank, bei 20.4%*. Das übertrifft die regulatorischen Anforderungen bei weitem.

Aufgrund notwendiger COVID-19-Kontaktvorschriften fand das Meeting als ZOOM-Konferenz statt.

Nach einer kurzen Einführung durch Prof. Peter Kopacek präsentierte das Team der LLB Österreich das Einmaleins des Private Equity (PE) und Venture Capital (VC) Vermögensmanagements und der Finanzierung. In der Präsentation wurde der Fokus auf das Wealth Management gelegt. Im Speziellen wurden Private Equity und Venture Capital besprochen und vorgestellt. Private-Equity-Investitionen nutzen gebündeltes Geld, um langfristige Kapitalgewinne durch transformative Investitionen in private, reife, meist gut etablierte und cash-generative Unternehmen zu erzielen. Hauptmerkmale sind Mehrheitseigentum, die Umsetzung eines vier- bis fünfjährigen Wertschöpfungsplans und eine Interessensgleichheit mit dem operativen Management des Unternehmens.  

Für die meisten von uns war es eine Einführung in eine völlig "neue" Welt und einige von uns werden dies wahrscheinlich in ihrem zukünftigen "Managementleben" nutzen. Vielen Dank für die Informationen und die Gastfreundschaft.

Ein Bericht von Fabian und Stefan (Studenten des MSc Programms Engineering Management)