CEC News

Online-Business-Evening: Impacts of the electrification on the Supply Chain in the Automotive industry

Business Evening: Impacts of the electrification on the Supply Chain in the Automotive Industry

Am 8. Oktober 2020 fand der Online-Business-Abend "Auswirkungen der Elektrifizierung auf die Supply Chain in der Automobilindustrie" statt. Der Gastsprecher Mag. Christian Moser, MBA ist an Alumni des Professional MBA Automotive Industry und bei DB Schenker im globalen Account Management und dort verantwortlich für E-Mobilität und Batterielogistik.

Herr Moser zeichnete am Anfang kurz die Auslöser der E-Mobilität, die aktuelle Situation und die Trends der E-Mobilität in verschiedenen Regionen.  Aufgrund der Verschiebung hin zu elektrischen Antrieben  investieren OEMs bis 2030 mehr als 300 Milliarden US-Dollar in die Entwicklung und Produktion von Elektrofahrzeugen. Die von Herrn Moser attestierten Auslöser für die Investitionen sind der Ölpreis, staatliche Regulierungen, Batteriepreise und die Ladeinfrastruktur. Er berichtet und verglich die aktuellen Situationen und Trends der E-Mobilität in verschiedenen Ländern, wie z.B. die Automobilproduktion und die Batterieproduktion in Japan, USA, China und Europa. Weiter beschrieb er die Trends in der Inbound- und Outbound-Logistik sowie im Aftermarket und deren Auswirkungen in der Lieferkette. Beispielsweise beeinflussen die Reduktion von Teilenummern und Komplexität, der unterschiedliche Materialmix und die wachsende Bedeutung von IT- und Elektronikteilen die Inbound-Logistik in die Produktionswerke. Die Logistik der Fertigfahrzeuge wird zu einem guten Teil durch  die sich ändernden Kundenbedürfnisse beeinflusst. Im Aftermarket werden die Vereinfachung und die geringere Anzahl von Verschleißteilen die Lieferkette zukünftig verändern. Umfangreiche Änderungen sieht er auch in der Abwicklung der Lithium Ionen Batterien, als wesentlichen Bestandteil der zukünftigen Supply Chains der Automobilindustrie. Er schloss seinen Vortrag mit dem Ausblick wie sich die Logistikanbieter auf die Veränderungen vorbereiteten müssen und nannte dabei die  Erhöhung der Flexibilität und Anpassungsfähigkeit als wesentlichen Faktor.

Er gab einen Einblick in die Auswirkungen und die Zukunft der Supply-Chain-Management für die kommenden Jahre. Die Handhabung und der Prozess von Teilen wie Batterien wird nicht nur die Produktion, sondern auch die Logistikbranche und ihre Akteure beeinflussen.

Klicken Sie den  Link,, öffnet eine Datei in einem neuen Fenster die Präsentation zu sehen.