17. December 2018

TU Wien mit Konsortium bei EIT Manufacturing für europäische Produktion erfolgreich


Das European Institute of Innovation and Technology (EIT) traf kürzlich die Entscheidung über eine neue Knowledge and Innovation Community (KIC) für Produktion in Europa. Die „Digitalisierungsuniversität“ TU Wien ist eine von 50 Partnerorganisationen in 17 Ländern im EIT Manufacturing KIC und federführend am Aufbau eines sog. Co-Location Center (CLC) in Wien beteiligt.

 

Die europäische Produktion hat mit einer Vielzahl an Herausforderungen zu kämpfen, wanderten doch in der Vergangenheit viele Produktionsstätten in andere Bereiche der Welt ab. Die neue KIC EIT Manufacturing stellt „Made by Europe“ in den Mittelpunkt seiner Partnerschaft, um Innovation in der Produktion in Europa anzukurbeln. Ziel ist es, die Vernetzung auf unterschiedlichen Ebenen zu fördern, um sich der vierten industriellen Revolution – Industrie 4.0 – nicht einfach nur schnell anzupassen, sondern diese Revolution anzuführen. 

„Für die TU Wien als technische Universität und Innovationstreiberin ist die Einbindung in ein gesamteuropäisches Netzwerk exzellenter Forschungs- und Industriepartner sehr erfreulich. Gerade in einem kleinen Land wie unserem, kann dieses Netzwerk einen positiven Effekt für die heimische Industrie und damit für Forschung und Innovation haben”, zeigt sich Prof. Johannes Fröhlich, Vizerektor für Forschung und Innovation an der TU Wien, erfreut.

Lesen Sie hier weiter. >>


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt