17. July 2019

Kooperation mit der Aserbaidschan Robotics and Automation Society (ARAS) in Baku


Prof. Dr. Peter Kopacek (Lehrgangsleiter, TU Wien), Dr. Bahadur Ibrahimov, MSc (Präsident ARAS), Vizerektor Prof. Dr. Kurt Matyas (Vizerektor für Studium und Lehre, TU Wien), Mag. Petra Aigner, M.Sc. (Geschäftsführerin Continuing Education Center, TU Wien)

Das MSc-Programm Engineering Management wird künftig auch in Baku angeboten

An der Technischen Universität Wien wird das von Em.O.Univ.Prof. Dr. Dr.h.c.mult. Peter Kopacek entwickelte und geleitete MSc-Programm Engineering Management schon seit 1995 erfolgreich durchgeführt. Ab November 2019 wird das berufsbegleitende, englischsprachige MSc-Programm auch in Baku (Aserbaidschan) angeboten. Dazu wurde am 17. Juli 2019 ein Kooperationsvertrag zwischen der Technischen Universität Wien und der Azerbaijan Robotics and Automation Society – ARAS unterzeichnet.

Die ARAS bietet ein KASPIAN Stipendium an, um die Wirtschaft und Gesellschaft in der Kaspischen Region zu stärken. Der MSc Engineering Management – Baku Track richtet sich ausschließlich an Studierende aus Aserbaidschan, Georgien, Kasachstan, Tadschikistan, Usbekistan, Kirgisistan, Turkmenistan, Iran und Russland. Der Lehrgangsbeitrag für Personen aus den genannten Staaten wird durch Stipendien gefördert. Mit dieser Kooperation leistet die TU Wien einen wichtigen Beitrag zur Weiterbildung bzw. Höherqualifizierung von Führungskräften in der Kaspischen Region. Die erste Kohorte des Baku Tracks startet am 29. November 2019. Bewerbungen sind ab sofort möglich.

Der nächste Durchgang des MSc Engineering Management an der TU Wien startet am 22. November 2019, Bewerbungsschluss ist der 30. September 2019.
Nähere Informationen sind unter http://engineering.tuwien.ac.at/ verfügbar.


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt