13. January 2009

TU Wien fördert Weiterbildung in Zeiten der Wirtschaftskrise


Die aktuelle Wirtschaftslage hat auch Auswirkungen auf die weltweiten Aktivitäten bei Fusionen und Übernahmen (M&A). Global gesehen ging die Anzahl an M&A Transaktionen im Vergleich zum Vorjahr um rund 20% zurück, in Österreich wurden bis November 2008 rund 28% weniger M&A Transaktionen als im selben Zeitraum 2007 verzeichnet (1). Neben der Anzahl an Deals sank weltweit auch das Volumen um rund ein Drittel im Vergleich zum Vorjahr. Zudem dominieren nun strategische Investitionen, nachdem in den letzten Jahren der Anteil an Finanzinvestitionen gestiegen war (2).
Die Nachfrage nach Unternehmen ist aber nach wie vor ungebrochen. Zahlreiche Kenner der Branche sehen die Wirtschaftskrise daher als Phase der Konsolidierung und persönlichen Weiterbildung. „Eine wissenschaftlich fundierte und praxisorientierte Ausbildung kann M&A-Verantwortliche dabei unterstützen, einen Weg aus der Krise zu finden bzw. gestärkt aus ihr hervorzugehen“, so Univ.Prof. Dr. Klaus Gugler, Lehrgangsleiter des Executive MBA Mergers & Acquisitions. „Das Executive MBA Program Mergers & Acquisitions verbindet genau diese beiden Aspekte und stattet seine TeilnehmerInnen mit dem nötigen fachlichen Know-How aus, um komplexe M&A Transaktionen erfolgreich durchführen zu können.“ 
Die Technische Universität Wien und die Universität Wien unterstützen all jene, die die Wirtschaftskrise als Chance sehen und verzichtet bei einer Anmeldung bis 26.01.2009 auf die Aufschlagsgebühr (üblich bei Spätanmeldungen) in der Höhe von EUR 2.500,-.

Das Executive MBA Programm wird von der Technischen Universität Wien in Kooperation mit der Universität Wien angeboten und startet im März 2009 bereits zum dritten Mal. Die beiden Universtäten verfolgen mit dem Lehrgang einen sehr interdisziplinären Ansatz. Internationale ExpertInnen aus Wissenschaft und Praxis vermitteln spezifisches ökonomisches, juristisches und technisches Wissen gemäß dem Ablauf von M&A Projekten.
Das Programm zeichnet sich im Besonderen durch den Praxisbezug und zahlreiche Fallstudien aus. Inhaltliche Schwerpunkte des postgradualen Executive MBA bilden die Bereiche Wettbewerb & Strategie, Recht & Steuern, M&A-Prozesse sowie M&A-Projekte.
Bewerbungen zu diesem Lehrgang werden noch entgegengenommen. Weitere Information zu dem Executive MBA Mergers & Acquisitions finden Sie im Internet unter http://merger.tuwien.ac.at/
 
______________________________________________________________________

(1) diepresse.com 22.12.2008
(2) M&A Review 1/2009

Key Facts:
Abschluss: Verleihung des akademischen Grades Master of Business Administration (MBA Mergers & Acquisitions) durch die Technische Universität Wien
Unterrichtssprache: Englisch
Studiendauer: 3 Semester, berufsbegleitend, gegliedert in Module
Akkreditierung: Das FIBAA Qualitätssiegel wurde dem Executive MBA Program Mergers & Acquisitions bis 2013 verliehen.
Studienbeginn: 04. März 2009
Lehrgangsleitung: Univ.Prof. Dr. Klaus Gugler, Univ.Prof. DDr. Thomas Dangl

 

Kontakt und weitere Informationen
Technische Universität Wien
Continuing Education Center
Mag. Carolin Gappmaier

Operngasse 11
A-1040 Wien

T: +43 / (0)1 / 58801-41701
F: +43 / (0)1 / 58801-41799


 

 


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt