02. February 2009

Managementausbildung am Standort Wien

Podiumsdiskussion und Präsentation


Welche Bedeutung hat die Managementausbildung als Standortfaktor? Entsprechen die vorhandenen Ausbildungsangebote den spezifischen Bedürfnissen von Headquarters? Diese Fragen stellten sich am 10.02.2009 Vizekanzler a.D., Dr. Erhard Busek, Ass.Prof. Dr. Arnold Schuh (WU Wien) und Evelin Mayr, MAS, MBA (Hewlett Packard) bei der Podiumsdiskussion von Headquarters Austria im Media Tower.

In seinem Impulsreferat betonte Dr. Busek, dass die Headquarter-Idee nur funktionieren kann, wenn zum einen die Infrastrukturbedingungen passen, und zum anderen die Angebote der Bildungseinrichtungen stimmen. Von den (Weiter-)Bildungsanbietern wird u.a. ein gutes Angebot im Bereich Sprachschulung gefordert. Aber auch der Blick über die Grenzen – v.a. nach Osten – ist in Hinblick auf ein CEE/SEE-spezifisches Bildungsangebot notwendig. Der Standort Österreich und speziell der Standort Wien hat historisch bedingt schon immer eine Brückenkopffunktion zu den CEE-Ländern eingenommen. Dieser Early Mover-Vorteil, die Nähe zum Osten und auch die österreichische Mentalität sind gute Voraussetzungen für Kontakte und Aktivitäten im Osten. Durch die Ostöffnung Anfang der 90er-Jahre wurde die Konzentration auf CEE noch verstärkt. Dieser Vorsprung darf nicht verspielt werden – es gilt, ihn weiter auszubauen.

Frau Mayr wünscht sich, dass die Bildungsanbieter das Wissen, das sie vermitteln, auch selbst kennen - d.h. engere Kontakte mit ihren Kooperationspartnern in CEE/SEE-Ländern halten. Herr Prof. Schuh stellt fest, dass der Standort Wien auch in der derzeitigen Finanzkrise hervorragend ist. Trotzdem ist eine Ausbildung im Managementbereich, die speziell auf CEE/SEE ausgerichtet ist, notwendig.

Im Anschluss an die Podiumsdiskussion standen Vertreter von ausgewählten Aus- und Weiterbildungsbildungseinrichtungen für individuelle Gespräche zur Verfügung und präsentierten ihr Angebot.

Das Continuing Education Center der TU Wien war mit zwei seiner MSc-Programme vertreten: MSc „Renewable Energy in Central & Eastern Europe“ und MSc „Environmental Technology & International Affairs“.

Detaillierte Informationen finden Sie auf unserer Website unter http://newenergy.tuwien.ac.at bzw. http://www.etia.at.


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt