20. January 2010

"Die Presse" vergibt Stipendium für MSc "Environmental Technology and International Affairs"


In den letzten Jahren sind Umweltthemen auf lokaler, regionaler und globaler Ebene zu zentralen Punkten der Diskussion geworden. Die Anforderungen an Personen, die mit Umweltfragen konfrontiert werden, sind daher sowohl im technischen als auch im rechtlichen, politischen und wirtschaftlichen Bereich gestiegen.

Die Kooperation der TU Wien mit der Diplomatischen Akademie Wien ermöglicht diese Spezialausbildung auf dem Gebiet der Technik, der internationalen Umweltpolitik und des Managements von Umweltfragen.

Wie auch in den vergangenen drei Jahren vergibt die Tageszeitung „Die Presse“ auch heuer wieder ein Stipendium in der Höhe von EUR 15.000,-. „Die Presse“ unterstützt damit indirekt die Verbreitung des Zukunftsthemas „Umwelttechnologie und Internationale Beziehungen“, denn der/die GewinnerIn des Stipendiums erhält die Chance auf eine umfassende universitäre Weiterbildung in diesem Bereich.

InteressentInnen für das Stipendium senden ihre Bewerbungsunterlagen (CV und aussagekräftiges Motivationsschreiben) in englischer Sprache bis spätestens 21.Februar 2010 an stipendium(at)diepresse.com. Das Stipendium wird von einer Jury vergeben. Der Selbstbehalt der Stipendiatin bzw. des Stipendiaten beträgt EUR 5.000,-. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der/die GewinnerIn wird verständigt.

<media 25621>Zur Ausschreibung>></media>

Facts
Abschluss: Master of Science (MSc) der TU Wien
Unterrichtssprache: Englisch
Studiendauer: 4 Semester, Vollzeit 
Programmstart: 27. September 2010 
Beeerbungsschluss: 15. März 2010 
Lehrgangsleitung: Prof.Dr. Hans Puxbaum (TU Wien), Prof.Dr. Gerhard Loibl, LL.B (DA Wien)

 

 


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt