08. July 2010

Kompetenzen aus Wirtschaft und Wissenschaft bündeln

Erste Absolventen der gemeinsamen Kooperation von TU Wien und WIFI


Absolventen mit VertreterInnen der TU Wien und des WIFI

Am 02.07.2010 fand an der Technischen Universität Wien die festliche Abschlussfeier der ersten Absolventen des im Rahmen des TU-WIFI-College angebotenen Universitätslehrgangs Industrial Engineering statt.

Prof. Dr. Adolf Stepan, Vorstand des Instituts für Managementwissenschaften der TU Wien, ging in seiner Eröffnungsansprache auf die Bedeutung von Innovationen für die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen Österreichs ein. „Nicht nur innovationsbasierte Steigerungen von Produktivität und Qualität unserer Produktionsprozesse und unserer Produkte sind für die Wettbewerbsfähigkeit unserer Industrie von Bedeutung, sondern auch Innovationen bei der Erschließung neuer Zielgruppen für die praktische ingenieurwissenschaftliche Ausbildung. Die Ausbildung zum ‚Akademischen Industrial Engineer’ ist ein solcher neuer, innovativer Ansatz“, betonte Prof. Dr. Adolf Stepan.

„Das dynamische Umfeld, in dem Unternehmen heute agieren, erfordert permanente Änderungsbereitschaft und stellt hohe Anforderungen an Fach-, Führungs- und Sozialkompetenzen der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die mit der Gestaltung, Umsetzung und Optimierung der Betriebsabläufe und Produktionssysteme betraut sind. Die vielfältigen Aspekte von Industrial Engineering spiegeln sich auch in den unterschiedlichen Themen der ausgezeichneten Abschlussarbeiten der Absolventen", so Prof. Dr. Burkhard Kittl, Leiter des Universitätslehrgangs seitens der TU Wien.

Eine besondere Würdigung ihrer Leistungen erfuhren die 25 Absolventen von Mag. Hannes Knett, Bildungsexperte des WIFI Österreich. „Vortragende aus Wissenschaft und Wirtschaft bündeln die Kompetenzen von TU und WIFI und verbinden technisches Fachwissen mit praktischer Anwendung in einem einzigartigen Universitätslehrgang. Österreichs Wirtschaft braucht gut ausgebildete Techniker und Technikerinnen, die unternehmerisch denken und sich den neuen technologischen Herausforderungen in Produktion und Industrie stellen. Die Absolventen des Universitätslehrgangs Industrial Engineering sind für den beruflichen Aufstieg bestens gewappnet und leisten einen wesentlichen Beitrag zur Stärkung einzelner Unternehmen und des Wirtschaftsstandorts Österreich", betonte Mag. Knett.

Zum Höhepunkt der Feier wurden den Absolventen durch Prof. Dr. Burkhard Kittl, Lehrgangsleiter des Universitätslehrgangs, und Prof. Dr. Bob Martens FRICS, Vizestudiendekan für die Agenden der Weiterbildung, die Urkunden und Abschlusszeugnisse überreicht. Im Anschluss an die offizielle Zeremonie feierten die frisch gebackenen Alumni mit Familie und Freunden sowie Vertretern und Vertreterinnen des WIFI und der TU Wien bei einem kleinen Sektempfang.

Das Continuing Education Center der TU Wien und das WIFI Österreich gratulieren den Absolventen zum erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs: 

Mag. Christian ABERER

Christian BERNHARD
Thomas DUFTAndreas ERNE
Marcel FRITSCHLeo HIESLMAYR
Hrusto IBRAHIMOVICMarkus JÄGER
Robert KLEMISCHAlexander KRAFT
Alexander KÜHNEBernhard LAGLSTORFER
Christoph LEIERERThomas LEISS
Lukas MEYERIng. Markus MITTERBERGER
Markus MÜLLERIng. Michael SCHREDER
Jürgen SCHWARZChristian SPANLANG
Axel SPRINGERMichael STERRER
Stefan WOLFSTEINERGerhard ZECH
Wolfgang ZINNER

Die Fotogalerie zur Veranstaltung finden Sie hier.

Die gute Zusammenarbeit zwischen TU Wien und WIFI geht in die nächste Runde: Im Herbst 2010 startet ein neuer Durchgang des Universitätslehrgangs Industrial Engineering Der 4-semestrige, berufsbegleitende Lehrgang bietet praxisnahe Ausbildung auf universitärem Niveau, schließt mit der Bezeichnung "Akademischer Industrial Engineer" ab und wird an den WIFI-Standorten Dornbirn und Linz unter der wissenschaftlichen Leitung der TU Wien durchgeführt.
Weitere Informationen zum Lehrgang finden Sie hier.


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt