24. November 2010

All that Matters

Erstes Weiterbildungsseminar für LehrerInnen Höherer Schulen an der TU Wien


Die SeminarteilnehmerInnen mit VR Seidler und MMag. Hartlieb vom CEC

Die TU Wien bietet das größte Spektrum an universitärer material- und werkstoffwissenschaft-licher Forschung in Österreich. Um den Forschungsschwerpunkt „Materials and Matter“ verstärkt zu kommunizieren, fand am 18. November 2010 erstmals der „Materials Day“ statt. Dabei wurde verschiedenen Zielgruppen Einblick in die aktuellste Forschung auf diesem Gebiet gewährt und die Möglichkeit zum interdisziplinären Austausch geboten.

Ein wichtiger Bestandteil des „Materials Day“ war das vom Continuing Education Center der TU Wien angebotene Seminar „All that Matters“ für LehrerInnen Höherer Schulen. VR o.Univ.Prof. Dr. Sabine Seidler konnte 14 PädagogInnen, die an AHS oder BHS technisch-naturwissenschaftliche Fächer unterrichten, zu dieser Weiterbildungsveranstaltung begrüßen.

Einleitend stellte der Seminarleiter o.Univ.Prof. Dr. Hans-Peter Degischer vom Institut für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie das Masterstudium Materialwissenschaften vor. Anschließend hielt o.Univ.Prof. Dr. Ulrich Schubert vom Institut für Materialchemie einen Vortrag zum Thema Funktionswerkstoffe. Ao.Univ.Prof. Dr. Vasiliki-Maria Archodoulaki wählte für ihren Vortrag den plakativen Titel „ Kunststoff ist mehr als Plastik“. Ass.Prof. Dr. Johannes Bernardi erklärte in seinem Referat zum Thema „Mikrostruktur der Materialien“ Methoden zur ortsauflösenden Strukturuntersuchung und chemischen Analyse von Materialien.

Nach der Mittagspause wurde der theoretische Teil durch die Besichtigung von mehreren Labors abgerundet. Dabei gewährte ao.Univ.Prof. Dr. Roland Haubner vom Institut für Chemische Technologien und Analytik den TeilnehmerInnen Einblicke in die Bereiche Pulvermetallurgie und chemische Analytik. An der Universitären Service-Einrichtung für Transmissions-Elektronenmikroskopie (USTEM) zeigte Ass.Prof. Dr. Johannes Bernardi den TeilnehmerInnen ein Transmissions- und Rasterelektronenmikroskop und erklärte die Focussed Ion Beam-Technik zur Gefügecharakterisierung. Ao.Univ.Prof. Dr. Jürgen Stampfl vom Institut für Werkstoffwissenschaft und -technologie referierte über mechanische und thermophysikalische Eigenschaften von Materialien und additive Fertigungstechnologien. Abschließend stellte Dipl.-Ing. Richard Dorner das Leistungsportfolio der Technischen Versuchs- und Forschungsanstalt – TVFA GmbH vor.

Der ereignisreiche Tag endete mit der Verleihung der Teilnahmebestätigungen durch VR o.Univ.Prof. Dr. Sabine Seidler. Aufgrund des großen Erfolges ist eine Wiederholung des Seminars im nächsten Jahr geplant. Nähere Informationen erhalten Sie bei MMag. Annemarie Hartlieb unter +43 (0)1 588 01-417 20 oder hartlieb@cec.tuwien.ac.at.


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt