July 29, 2011

Sieben StudentInnen schließen den zweijährigen Masterstudienlehrgang MSc. Economics der TU-Wien und des IHS ab


"Der regelmäßige Erfolg bei der Platzierung der IHS-Absolventen an internationalen Top-Universitäten zeigt einmal mehr, dass das Institut einen einzigartigen Platz in Österreichs Forschungslandschaft einnimmt.", sagt der Gouverneur der Österreichischen Nationalbank (OeNB), Ewald Nowotny, bei der akademischen Feier am Institut für Höhere Studien.

Methodisch fundierte Ausbildung mit Praxisbezug
Die intensive zweijährige Ausbildung am IHS bereitet Studierende auf ein Doktoratsstudium an den weltbesten Universitäten vor, ohne dabei angewandte empirische Arbeiten zu vergessen. "Der daraus resultierende Zeitaufwand ist enorm. Während des Studiums bleibt für Privates wenig Zeit", sagt der Director of Graduate Studies, Christian Haefke. Fast alle Studierenden werden daher mit einem Stipendium von Euro 10.000 pro Jahr unterstützt.

IHS einzigartiges Karrieresprungbrett für exzellente Studierende
Die Absolventen des heurigen Jahrganges werden ab September an Top-Universitäten wie der London School of Economics (LSE), Northwestern, UCLA, oder Yale weiterstudieren und erhalten allesamt hohe Stipendien der jeweiligen Institutionen. Das gemeinsame Master-Programm der TU mit dem IHS sei eine Erfolgsgeschichte und ideale Ergänzung zum regulären Studium an Österreichs Universitäten, so OeNB-Gouverneur Nowotny, der selbst (wie viele OeNB Volkswirte) das IHS absolviert hat.

Wien (OTS), 28. Juli 2011
© Text und Fotos: Aram Ghadimi


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt