16. November 2011

Ländermodul Ungarn, Slowakei, Tschechien

MSc Renewable Energy in Central & Eastern Europe


Von 28.09.-01.10.2011 fand für unsere Studierende des MSc-Programms “Renewable Energy in Central & Eastern Europe” (class 2010-2012W) das Ländermodul Ungarn/Slowakei/Tschechien statt - heuer erstmals in Tschechien, im ersten energieautarken Seminarhotel Prags.

An drei Unterrichstagen stellten verschiedene Vortragende aus den jeweiligen Ländern die länderspezifische Energiesituation in ihrem Land dar. Der Fokus lag dabei auf Stärken und Potenzialen der Erneuerbaren, Rückblick und Zukunftsperspektiven sowie rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Pros und Contras von Investitionsmöglichkeiten wurden aus verschiedenen Blickwinkeln diskutiert. Die Studierenden kamen dabei zur Erkenntnis, dass alle drei Länder sehr unterschiedliche sozio-ökonomische und politische Voraussetzungen für Projekte im Bereich der erneuerbaren Energie haben.

An einem weiteren Tag führte eine Exkursion u.a. zu einem 6 MW-Windpark in Pchery und zu einer der weltweit modernsten Photovoltaikanlagen in Vepřek. Einen krassen Gegensatz – aber nicht minder interessant – bildete dazu der Besuch eines 100 Jahre alten 1 MW-Wasserkraftwerks in Poděbrady.

Durch dieses Ländermodul erlangten die Studierenden einen guten Einblick in die (erneuerbare) Energiesituation in den drei Ländern und bekamen eine Idee davon, wie Investitionen in erneuerbaren Energieprojekten in diesen Ländern funktionieren.

Besuchen Sie auch unsere Fotogalerie >>

Detaillierte Informationen zum MSc “Renewable Energy in CEE” finden Sie unter http://newenergy.tuwien.ac.at


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt