20. July 2012

Zeitreise in die Super-Penthäuser im Himmel über Wien

Österreichs teuerste Wohnungen, die beiden Penthäuser des superexklusiven Palais Principe, wurden Ende Juni einer erlesenen Gästeschar präsentiert.


Martin Müller, JP Immobilien

14,2 Mio. und 11,2 Mio. EUR kosten die beiden Penthäuser des Palais Principe, dem Haus an der Anker Uhr. Um ihren KundInnen, FreundInnen und PartnerInnen einen unglaublichen Blick von dieser Solitärimmobilie lange vor der Fertigstellung zu zeigen, lud JP Immobilien zum Private-Pre-Opening auf die Baustelle.

Martin Müller, einer der Geschäftsführer von JP Immobilien, erzählt auf der Terrasse mit 360-Grad-Blick über die zukünftigen WohnungseigentümerInnen. Zwei Interessenten, ein Saudi und ein Deutscher, hätten sich bereits gemeldet. Die 14 Wohnungen in den Geschoßen darunter (200 bis 700 m2 groß, ab 6.000 EUR/m2 ist man dabei) sind sechs Monate vor Fertigstellung verkauft. Wer dort einzieht, ist freilich geheim. "Die Hälfte sind Österreicher. Auch die anderen, drei Russen, Schweizer, Deutsche, Südamerikaner und Araber, haben einen Wien-Bezug", sagt Martin Müller.

Den kompletten Artikel finden Sie hier >>

Das Interview, das ImmoFlash mit Martin Müller geführt hat, finden Sie hier >>

Martin Müller hat 2009 den Universitätslehrgang Immobilienwirtschaft & Liegenschaftsmanagement an der TU Wien absolviert. Im Herbst startet der nächste Lehrgang bereits zum 15. Mal.

Nächster Lehrgangsstart: 09. November 2012
Bewerbungsschluss: 07. September 2012

Falls Sie sich für dieses Lehrangebot interessieren, finden Sie ausführliche Informationen unter http://immo.tuwien.ac.at.

Wir stehen auch gerne für ein persönliches Informationsgespräch zur Verfügung.
Kontakt: DI Andrea Würz, Tel. +43 (0)1 58801-41721, immo(at)tuwien.ac.at

 


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt