27. September 2012

Mit energietechnischen Vorteilen punkten

Im Gespräch mit MMag. Anton Holzapfel (ÖVI) über das neue Energieausweis-Vorlage-Gesetz, das mit 1.12.2012 in Kraft tritt.


MMag. Anton Holzapfel (ÖVI)

Das EAVG 2012 bringt einige Neuerungen. So trifft etwa auch Makler die Informationspflicht, bereits in Vermietungs- und Verkaufsanzeigen in kommerziellen Medien eine Kennzahl für die Gesamtenergieeffizienz, den sog. „fGEE“ anzuführen. Bei Unterlassen der Informations-, Vorlage und Aushändigungsverpflichtung drohen Maklern, Verkäufern und Bestandgebern künftig Verwaltungsstrafen von bis zu 1.450,- EUR.

Der Ausnahmekatalog, für welche Gebäudekategorien kein Energieausweis vorzulegen ist, wurde deutlich eingeschränkt und nun bundeseinheitlich im Energieausweis-Vorlage-Gesetz geregelt. Ab 1.12.2012 gilt die Vorlagepflicht bei Verkauf und Vermietung auch für Gebäudekategorien, die bislang aufgrund landesgesetzlicher Bestimmungen von der Vorlagepflicht ausgenommen waren, wie etwa denkmalgeschützte Gebäude oder Gebäude in Schutzzonen.

Das Interview mit MMag. Anton Holzapfel finden Sie >> hier:

EAVG 2012

MMag. Anton Holzapfel ist auch Vortragender im Universitätslehrgang „Immobilienwirtschaft & Liegenschaftsmanagement“ an der TU Wien. Er trägt „Maklerregeln und Maklerfunktionen“ vor.

Der nächste Lehrgang startet am 09. Nov. 2012. Bewerbungen sind noch möglich.

Detaillierte Informationen
finden Sie unter http://immo.tuwien.ac.at.

 


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt