29. September 2012

Studierende des MSc “Renewable Energy in Central & Eastern Europe” besuchen das 1. Europäische Passivhausdorf in Großschönau, NÖ


Studierende vor einem Passivhaus in Großschönau, NÖ

Vom 17.-22.09.2012 nahmen die Studierenden der Class 2011-2013 des MSc “Renewable Energy in Central & Eastern Europe” am Modul 5 (“Effiziente Energienutzung und thermische Gebäudeoptimierung”) teil. Am letzten Tag führte sie eine Exkursion ins Waldviertel, nach Großschönau, NÖ.

Der Sonnenplatz Großschönau beschäftigt sich seit seiner Gründung im Jahr 2001 mit der Verbreitung des energieeffizienten und nachhaltigen Bauens und Sanierens und setzt(e) mit dem 1. Europäischen Passivhausdorf zum Probewohnen® neue Akzente im Hausbau. Das Herz des Dorfes ist das neu errichtete Forschungs- und Kompetenzzentrum für Bauen und Energie, die zentrale Schaltstelle, an der sich die Besucher über energieeffizientes Bauen und Wohnen informieren können.

Nach einem gemeinsamen  Mittagessen besuchten die Studierenden den Waldlandhof, der in der Nähe von Zwettl mitten im Waldviertel liegt und das Zentrum der gesamten Waldland Organisation ist. Lebensmittel und Nachwachsende Rohstoffe aus einer und für eine intakte Umwelt, werden hier mit höchsten Qualitätsstandards produziert, verarbeitet und weltweit vermarktet. Arznei- und Gewürzpflanzen werden hier genauso angebaut wie Flachs. Neben den Flachssamen, die zu Öl gepresst werden, liefern die Flachsfasern einen hochwertigen Dämmstoff.

Waldland beschäftigt sich auch mit der Umrüstung bzw. Adaptierung von Dieselmotoren auf Pflanzenölbetrieb. Diese Motoradaptierung erfolgt in erster Linie durch fachgerechte Softwareoptimierung bei minimalen technischen Umbau.

Es war eine sehr interessante Exkursion, die Einblicke in Energieeffizienz und alternative Gebäudeoptimierung erlaubte.


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt