01. February 2013

Vienna R20 Studentenveranstaltung

Studenten des MSc-Programms „Environmental Technology & International Affairs“ diskutierten am 31. Jänner 2013 mit Arnold Schwarzenegger über weltweiten Klimaschutz und neue Allianzen zwischen Wirtschaft und Politik.


Es scheint heutzutage oft nicht leicht junge Leute für Themen wie Klimawandel und nachhaltige Entwicklung zu begeistern, und fast unmöglich sie zu solchen Vorträgen und Veranstaltungen zu locken. Doch wie schafft man es dennoch, dass über 1000 Studenten zu so einem Vortrag erscheinen?
Ganz einfach – indem man den ehemaligen kalifornischen Gouverneur Arnold Schwarzenegger als Vortragenden einlädt! Schwarzenegger war Hauptattraktion dieses speziell auf Studenten ausgerichteten Events, das Teil der dreitägigen Konferenz „Implementing the Sustainable Energy Future“ bildete. Organisiert wurde die Konferenz von der Nonprofit Organisation R20 (Regions of Climate Action) und dem USC Schwarzenegger Institute for State and Global Policy. UNIDO Generaldirektor Yumkella sowie Österreichs Bundesminister für Wissenschaft und Forschung Karlheinz Töchterle waren ebenfalls vertreten. Schwarzenegger betonte, dass wirkungsvolle politische Maßnahmen gleichermaßen von Image und Kommunikation abhängen wie von Politik. „Lasst uns versuchen die Themen sexy und cool anzugehen!“ – mit diesen Worten richtete sich der ehemalige Gouverneur an das Publikum und versuchte somit jeden einzelnen am Prozess Teil haben zu lassen.
ETIA Student zu sein, hat durchaus seine Vorteile: man wird zu hochrangigen Veranstaltungen wie diesen eingeladen und darf als einer der wenigen Privilegierten Fragen stellen. Shruti Athavale, Paul Leitner, Richard Murphy, und Patrick Toussaint erhielten alle die Möglichkeit Herrn Schwarzenegger persönlich Fragen zu stellen. Dieses Event war eine einmalige Gelegenheit und obgleich viele Studenten nur erschienen, um den Terminator live zu sehen, erhielten sie innovative Ideen zum Thema Klimaschutz und erfuhren über die Notwendigkeit einer Allianz zwischen Business und Politik.

Text von Shruti Athavale (ETIA05)


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt