17. May 2013

Career Spotlight: Martin Hujsa


Martin Hujsa

Heute im Gespräch: Martin Hujsa, Bc MSc (Projektmanager, sun4energy), Absolvent MSc „Renewable Energy in Central & Eastern Europe“ Class 2007-2009

Warum haben Sie sich für diesen Masterlehrgang an der TU Wien entschieden?
Erneuerbare Energie formt den gesamten Energiesektor. Es ist das dynamischste und jüngste Business, das dazu beiträgt, die Welt nachhaltig und „grüner“ zu gestalten. Der Masterlehrgang hat mir die geeignetste Weiterbildung in diesem Sektor in Mitteleuropa geboten. Während meines Studiums hat es keine große Auswahl in diesem Bereich gegeben. Erfahrene Vortragende, ExpertInnen und Empfehlungen früherer AbsolventInnen haben mich dazu bewogen, mich für den Masterlehrgang zu bewerben.

Inwiefern war der Masterlehrgang „Renewable Energy in Central & Eastern Europe“ für Ihre Karriereplanung ausschlaggebend?
Durch den Masterlehrgang habe ich einen kompakten Überblick über alle Teilbereiche der erneuerbaren Energien (Wasserkraft, Wind, Geothermie, Solar, …) erlangt, sodass ich mich in diesem Bereich gut orientieren konnte. Aber der Kernpunkt war sicherlich der Kontakt zu meinen StudienkollegInnen (und auch zu AbsolventInnen früherer Klassen) – mit Ihnen gründete ich ein Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien. Nach wie vor stehen wir in Kontakt mit anderen AbsolventInnen, da dank des Masterlehrgangs das Netzwerken sehr einfach ist.

Was würden Sie neuen Studieninteressenten für den Masterlehrgang mitgeben wollen – was sollten diese wissen?
Sie sollten wissen, was sie nach dem Studium machen möchten. Nur so kann man den Vortragenden gezielte Fragen stellen.

Was war Ihr witzigstes Erlebnis während Ihrer REN-Studienzeit?
Da fallen mir eine Menge lustiger Geschichten ein, vor allem an den Abenden mit den anderen StudentInnen …

In 10 Jahren werde ich …
… Präsident der Slowakei. Scherz beiseite, nein, lieber nicht.

Ihr Lebensmotto?
Mach nur die Dinge, die du wirklich tun möchtest.

(Interview vom 17.05.2013)


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt