31. May 2013

Man nehme eine Brauerei, Millionen von Bioalgen, gute Landhausküche, eine Menge Stahl und Beton und gute Stimmung!


Alumnitreffen, Bioalgenanlage "ecoduna"

… und dazu noch circa 30 AbsolventInnen des MSc-Programms “Renewable Energy in CEE”.

Mit den o.g. Zutaten wurde das erste klassenübergreifende AbsolventInnentreffen erfolgreich zubereitet. Das Treffen startete am 24. Mai mit einem entspannten Come-together im „Wieden Bräu“ in Wien. Die Begrüßungsworte hat Norbert Koller vom Energiepark Bruck/Leitha sehr kurz gehalten, sodass die Stimmung rasch so war, wie sie sein sollte: Zusammensitzen mit alten FreundInnen und anderen AbsolventInnen und Studierenden aus den verschiedenen Klassen … die Gläser erheben … einfach nur Spaß miteinander haben.

Folgende Gäste konnte man antreffen: Reinhard Haas (Lehrgangsleiter), Petra Aigner (Geschäftsführerin Continuing Education Center), Karin Mottl (Geschäftsführerin Energiepark Bruck/Leitha), Gerhard Burian (Mitglied des Advisory Boards und Vortragender), Andrea Würz und Martin Schestag (Programm Team) und nicht zuletzt AbsolventInnen und Studierende aus verschiedenen Ländern.

Am nächsten Tag ging es mit einem Besuch der innovativen Biogasanlage von ecuduna in Bruck/Leitha weiter. Mitbegründer Martin Mohr erklärte das System der Anlage auf sehr spannende Art und Weise. Im Anschluss an die Führung stand ein gemeinsames Mittagessen im Restaurant „Bittermann“ in Göttlesbrunn auf dem Programm.

Der Nachmittag war der Windkraft gewidmet. Die TeilnehmerInnen besuchten unter der Leitung von Michael Hannesschläger (ebenfalls Absolvent dieses Masterlehrgangs) eine Windkraft-Baustelle der Püspök-Gruppe in Mönchhof/Halbthurn.

Alles in allem war das erste klassenübergreifende Alumnitreffen ein großer Erfolg. Es wird sicherlich nicht das letzte Treffen sein. Vielen Dank an alle TeilnehmerInnen für ihr Kommen!


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt