31. May 2013

Leitlinien für nachhaltiges Facility Management

klima:aktiv und Facility Management Austria veröffentlichen Leitlinien für nachhaltiges Facility Management


Ressourcenschonendes Bauen und Sanieren stellt einen Schwerpunkt des Facility Managements dar.  Um Unternehmen ein kompaktes und vor allem praxisorientiertes Nachschlagewerk an die Hand zu geben, hat die Initiative des Lebensministeriums klima:aktiv in Zusammenarbeit mit der Facility Management Austria (FMA) die „Leitlinien für nachhaltiges Facility Management in der Betriebs- und Nutzungsphase“ herausgegeben.

Damit können Unternehmen nicht nur ihre Umweltfreundlichkeit erhöhen sondern auch die eigenen Betriebskosten senken und die Qualität im eigenen Arbeitsumfeld steigern. Margot Grim, Gesellschafterin der e7 Energie Markt Analyse GmbH, die der FMA beratend zur Seite stand, erklärt zudem, dass „Ökologie, Ökonomie und der Nutzer in den Leitlinien Beachtung finden“.

Den praktischen Nutzen hebt Grim in Abgrenzung anderen Richtlinien und Normen vor allem dadurch hervor, dass die Leitlinien „detaillierte Abläufe und Checklisten, zugeschnitten auf Facility Manager, Auftraggeber und Nutzer“ beinhalten „während in zahlreichen anderen Regelungen das Thema nur angeschnitten wird“.

Die Leitlinien stellen ein unterstützendes Werkzeug für die Umsetzung von Nachhaltigkeit in der Betriebs- und Nutzungsphase dar und stehen ab sofort zum Download zur Verfügung.


Den Leitfaden können Sie auf folgender Seite downloaden:

http://www.klimaaktiv.at/bauen-sanieren/ka-leitlinien.html

Nachhaltigkeit ist auch ein wichtiges Thema im Professional MBA Facility Management. Nähere Informationen zu diesem postgradualen Universitätslehrgang finden Sie auf unserer Website unter fm.tuwien.ac.at.


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt