20. June 2013

WPM – Prozessmanagement der nächsten Generation

Werden Sie SpezialistIn im wertstromorientierten Prozessmanagement (WPM) und steigern Sie Effizienz und Effektivität in Ihrem Unternehmen!


Die Anforderungen von Kunden und anderen Stakeholdern an ein Unternehmen und dessen Prozessen steigen ständig an.

Um den vielseitigen Ansprüchen an Zeit, Kosten, Qualität, Flexibilität und Nachhaltigkeit dauerhaft gerecht zu werden und am Markt erfolgreich sein zu können, sind standardisierte, stabile und optimierte Prozesse notwendig. Diese müssen zudem ständig verbessert und hinsichtlich der wechselnden Anforderungen weiterentwickelt werden.

Für optimale Ergebnisse wurden die jeweiligen Vorzüge des effizienzorientierten Wertstromdesigns und des stärker effektivitätsorientierten Prozessmanagements in einer neuen Vorgehensweise kombiniert.

Sowohl bei der Entwicklung der Vorgehensweise, als auch bei der Erstellung des Curriculum haben WissenschaftlerInnen mit Praxisbezug, sowie PraktikerInnen mit hervorragender, theoretischer Fundierung, Praxis in der Geschäftsführung sowie universitärer Lehrerfahrung mitgewirkt, wodurch gleichermaßen höchstes, wissenschaftliches Niveau und Praxisrelevanz sichergestellt wurden. Die Inhalte werden nicht nur theoretisch, sondern zu einem großen Teil auch durch praxisorientierte Beispiele und anwendungsnahe Gruppenübungen vermittelt.

Univ.Prof. Dr. Wilfried Sihn, Leiter der Bereiche Betriebstechnik und Systemplanung und Geschäftsführer der Fraunhofer Austria Research GmbH meinte zu diesem Thema:
„Wertstromorientiertes Prozessmanagement bietet eine neue, fundierte und praxisorientierte Methode zur methodischen Analyse, Planung und Gestaltung sowie kontinuierlichen Verbesserung von Prozessen, die in unterschiedlichsten Anwendungsgebieten von der Administration bis zur Produktion eingesetzt werden kann.“

Nach positiver Prüfungsablegung erhalten die TeilnehmerInnen ein Zertifikat der Technischen Universität Wien.

Zielgruppe sind Prozessverantwortliche, die einen neuartigen, intuitiven und umfassenden Zugang zum Thema suchen, ProzessmanagerInnen einer Organisation und Wertrstrombeauftragte, die nach einer nachhaltigen Systematik suchen.

Des Weiteren werden Personen, die Verantwortung bei Prozessverbesserungen tragen oder daran mitwirken sowie Qualitätsbeauftragte, QualitätsmanagerInnen und Umweltbeauftragte, die sich in Richtung Prozessmanagement weiterbilden wollen und ProjektmanagerInnen angesprochen.

Nutzen Sie den Frühbucherbonus bis 28. Juni 2013!

Facts

Anmeldefrist: 06. September 2013
Start: 16. September 2013
Dauer: 7 Tage
Unterrichtsort: Wien
Unterrichtssprache: Deutsch
Teilnahmegebühren: 2.600 Euro (für Mitglieder der Gesellschaft für Prozessmanagement wird ein Rabatt von 10 % auf die reguläre Seminargebühr gewährt.)
Abschluss: Teilnahmebestätigung bzw. Abschlusszertifikat der TU Wien

Kontakt

Technische Universität Wien
Continuing Education Center
Email: office(at)cec.tuwien.ac.at
Tel.: +43 /(0)1/58801-41701
Web: cec.tuwien.ac.at/seminare/spezialseminare/wpm


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt