November 04, 2013

Von der Juristin zur Designerin


Absolventin des 10. General Management MBA als erfolgreiche Jungunternehmerin

Sie hätte es sich nie gedacht, dass sie einmal designen wird: Mag. Oksana Stavrou, MBA, hat erfolgreich ein rechtswissenschaftliches Studium absolviert und war danach bei einer großen österreichischen Versicherung als Juristin tätig. Um die Karenzzeit auch für sich selbst zu nutzen, hat sich die junge Mutter für eine wirtschaftliche Basisausbildung entschieden und im Herbst 2009 den General Management MBA begonnen.
Für Frau Stavrou, die während des Studiums ihre zweite Tochter quasi „nebenbei“ geboren und trotzdem in der vorgegebenen Zeit abgeschlossen hat, hat mit der Masterthese der Schritt in ein komplett neues Berufsleben begonnen.
Inhalt ihrer Abschlussarbeit war ein Business Plan für die sogenannte RAINCOMBI (www.raincombi.at), einen Ganzkörper-Regenanzug für Radfahrer, der schützt, atmungsaktiv ist und dennoch gut aussieht, und außerdem leicht und praktisch ist (kann über der normalen Kleidung getragen werden). Damit war der Startschuss für die Gründung ihres eigenen kleinen Unternehmens ORAIN getan.
Mittlerweile ist die Jungdesignerin intensiv mit dem Marketing  beschäftigt und hat ihr Produkt Mitte Oktober 2013 als Ausstellerin auf der Blickfang-Designmesse im MAK präsentiert, auf der sie ihre ehemalige Programm Managerin Sabine Schnetzinger besucht hat.

Oksana Stavrou betont immer wieder gerne, dass sie ohne das Studium des General Management MBA nie diesen Schritt gewagt hätte. Sich selbst als Designerin zu bezeichnen ist für die gebürtige Ukrainerin nach wie vor ungewohnt.

Wir freuen uns mit und für Frau Stavrou und wünschen Ihr weiterhin viel Erfolg mit ihrer Raincombi ORAIN!

Wenn auch Sie einen ähnlichen Karriereschritt anstreben: Bewerbungen für den 15. Durchgang sind ab sofort möglich. Detaillierte Informationen finden Sie auf: http://www.generalmba.eu/


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt