18. December 2013

Studierende bauen ein Beduinenzelt


Auch Kälte, Schnee und Wind konnte die TeilnehmerInnen der zweiten Class des MEng Membrane Lightweight Structures nicht aufhalten: im Rahmen des ersten Präsenzblocks wurde gemeinsam ein temporäres „Beduinenzelt“ gebaut. In einem Innenhof der TU Wien hatten die TeilnehmerInnen die Gelegenheit gemeinsam mit Tino Stoschek der Firma Tentickle anzupacken und ein Zelt von Grund auf zu errichten.

Zu Anfang wird das elastische Zelttuch auf den Boden gelegt und mit den Seilen und Ankern am Boden befestigt. Anschließend werden die Stangen unter das Zelttuch geschoben und an mehr oder weniger beliebigen Stellen aufgestellt. So kann auch die Form des Zelts bestimmt werden: je nach dem wo die Stangen positioniert werden, ist die Formgebung unterschiedlich. Durch diese Flexibilität können sehr viele unterschiedliche Zelte gebaut werden. Das Material des Beduinenzeltes ist sehr stabil, elastisch und wasserdicht.
Der Aufbau war jedenfalls eine Herausforderung, aber nach knappen vier Stunden war es geschafft: das Zelt stand!

Die Fotogalerie dazu sowie nähere Informationen zum Lehrgang finden Sie auf der Lehrgangswebsite.


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt