25. March 2014

Wo kommt eigentlich der Wind her?


Auf der Baustelle eines Windrades

Diese und andere Fragen zum Thema Wind stellten sich die Studierenden the MSc Programms “Renewable Energy in Central & Eastern Europe” (Class 2013-2015) während des dreitägigen Wind-Moduls im März in Bruck/Leitha. Sie bekamen einen vertiefenden Einblick in die Materie “Wind” und einen guten Überblick über den derzeitigen Stand der Technik.

Nach den Vorlesungen besuchten die Studierenden mehrere Windpark-Baustellen im Brucker Becken (NÖ) und auf der Parndorfer Platte (Bgld.). Von der Endmontage einer Windturbine, inkl. Testläufen, bis hin zu Infrastrukturmaßnahmen für Windparks konnten dabei die verschiedensten Bauphasen beobachtet werden.

Leider hat das Wetter den TeilnehmerInnen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wegen Windgeschwindigkeiten bis zu 20 m/s musste die Besteigung der Aussichtsplattform auf einem der Windräder in Bruck/Leitha abgesagt werden. Der Blick hinter die Kulissen war dennoch beeindruckend. Fazit: Windenergie bietet sich an als Eckstein und treibende Kraft für ein weltweites Energiesystem, das fossile und nukleare Energieträger ersetzen kann.


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt