June 13, 2014

Career Spotlight: Ruth Hofer, MSc


Heute im Gespräch: Frau Ruth Hofer, MSc, SKYLOFT FLORIDA, Florida, USA

MSc Immobilienamangement & Bewertung, Class 2011-2013 

Warum haben Sie sich für diesen Lehrgang entschieden?
Einerseits hatte ich eine berufsbegleitende und sehr praxisnahe Ausbildung gesucht andererseits war ich von der Qualität einer Ausbildung auf der TU Wien überzeugt.

Können Sie den Lehrgang in drei Sätzen beschreiben?
Der Lehrgang ist sehr umfassend: Er behandelt die technischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Aspekte der Immobilienwirtschaft.
Der Lehrgang ermöglicht es, ein gutes berufliches Netzwerk aufzubauen.
Der Lehrgang ist sehr intensiv aufgebaut, der Zeitaufwand für das Studium sollte nicht unterschätzt werden.

Was hat sich seit Ihrem Studienbeginn beruflich verändert?
Für mich hat sich beruflich sehr viel verändert, ich war zu Studienbeginn Teamleiterin „Liegenschaften“ bei der ASFINAG AG und habe nach Abschluss des Lehrgangs als Asset Managerin für die SKYLOFT FLORIDA Inc. in Florida begonnen, einer Firma mit österreichischen Wurzeln.

Wie ist Ihnen die Ausbildung (topaktuelles Wissen, Fertigkeiten, Netzwerken) dabei behilflich, Ihre  Karriereziele zu erreichen?
Der Abschluss des Lehrgangs hat mir ein solides und sehr umfassendes Wissen und ein sehr gutes Netzwerk vermittelt, die mir innerhalb meiner neuen Aufgabengebiete zugutekommen.

Sind die Inhalte des Lehrgangs international verwertbar?
Einige Teile der Inhalte des Lehrgangs sind international verwertbar, so wird z.B. im Lehrgang auf die verschiedenen Bewertungsmethoden in den anderen Ländern eingegangen. Das wirtschaftliche und technische Wissen ist international nicht so verschieden. Die rechtlichen und steuerlichen Themen sind allerdings nur auf Österreich bezogen.

Welche Erinnerungen haben Sie, wenn Sie an den Universitätslehrgang denken? Was waren Ihrer Meinung nach die Highlights?
Ich denke sehr gerne an den Lehrgang zurück, auch wenn es zeitweise sehr anstrengend war. Ich habe sehr viele nette Kolleginnen und Kollegen kennen gelernt, mit denen ich noch immer in Kontakt bin.  Das Highlight für mich waren die Durchführungsprojekte, das Durchspielen eines realen Immobilienprojektes von A bis Z.
 
Welche konkreten Entwicklungsmöglichkeiten (Beförderungen, Kompetenzen, etc.) ergaben sich daraus?
Für mich ergab sich die Chance in den USA als Asset Manager zu arbeiten.

Welche Herausforderungen gibt es in Ihrer neuen Position?
Ich bin den USA mit einem ganz neuen Markt und mit anderen Regeln konfrontiert, für deren Bewältigung ich im TU-Lehrgang eine gute Grundlage bekommen habe.


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt