13. April 2016

Alumni-Angebot: Ländermodul „The Balkans“ in Zagreb (HR)


Die internationale Ausrichtung des MSc-Lehrgangs spiegelt sich nicht nur im Curriculum wider, sondern auch in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit Universitäten und Organisationen außerhalb Österreichs im Rahmen von Ländermodulen. Bei diesen maßgeschneiderten Ländermodulen werden vertiefende Kenntnisse der Energiemärkte in ausgewählten europäischen Ländern vermittelt.
Wie auch bei den bisherigen Ländermodulen geben die Vorlesungen einen länderspezifischen Überblick über Energiemärkte, über rechtliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen sowie über die Förderungsmöglichkeiten von erneuerbarer Energie. Die Vortragenden bringen Erkenntnisse und Ergebnisse aus ihren laufenden erneuerbaren Energieprojekten ein.

Es erwartet Sie sicherlich ein äußerst interessantes Ländermodul.

Ländermodul The Balkans ….. 05.-07. Mai 2016, Zagreb
Inhalt: Kroatien – Slowenien – Albanien – Serbien
Das Modul dauert drei Tage und beinhaltet einen Exkursionstag.
Die Vorlesungen beginnen am 05. Mai in der Früh. Es wird empfohlen, am Vortag anzureisen. Bei der Exkursion werden eine Biogas-Anlage ein Windpark und ein sehr spezielles PV-Projekt (“Salutation to the sun & sea organs”) besichtigt.

Anmeldung noch bis 22. April 2016 möglich.

Für Alumni bieten wir einen speziellen Alumnipreis an. Inkludiert sind Seminargebühr, Lehrunterlagen (als PDF), Pausenerfrischungen und die Exkursionen. Die Reise- und Übernachtungskosten sind selbst zu bezahlen.

Wenn Sie an diesem Ländermodul interessiert sind, melden Sie sich bitte unter newenergy(at)tuwien.ac.at an.
Nach der Anmeldung werden weitere Informationen (detailliertes Programm, Hotels mit Sonderkonditionen etc.) zugesandt. Bitte kümmern Sie sich ggf. rechtzeitig um ein Visum.

Details zum MSc Renewable Energy in Central & Eastern Europe: http://newenergy.tuwien.ac.at/

 

 


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt