04. August 2016

Zwei Teil-Stipendien des Fachverbandes der Stein- und keramischen Industrie vergeben


V.l.n.r.: Reinhold Lindner (Fachverband der Stein- und keramischen Industrie), Karin Stieldorf (Lehrgangsleiterin TU Wien), Verena Kampusch, Sylvia Naschberger

Der Fachverband der Stein- und keramischen Industrie vergab in Kooperation mit dem Continuing Education Center der TU Wien und Life Long Learning der TU Graz zwei Teil-Stipendien für den postgradualen Universitätslehrgang Master of Engineering (MEng) Nachhaltiges Bauen.

Vier Kandidatinnen und Kandidaten stellten sich dem Hearing vor der Jury und mussten überzeugend ihre Motivation für diese Weiterbildung sowie ihre beruflichen Ziele darstellen.

Die Stipendien in der Höhe von jeweils 9.000 Euro gingen letztlich an DI Verena Kampusch und DI Sylvia Naschberger, die sich sichtlich über eine Erweiterung ihrer beruflichen Perspektiven durch diese Zusatzausbildung freuten. Die beiden Architektinnen werden ab November mit dem berufsbegleitenden Lehrgang beginnen.

Die TeilnehmerInnen bekommen Wissensinput wie etwa aktuelle Methoden, Theorien und empirische Zusammenhänge ebenso wie Trends und Instrumente auf dem Bausektor vermittelt, sie erwerben die theoretischen Grundlagen nachhaltigen Wirtschaftens und betrachten den Lebensweg eines Bauwerks umfassend.

Wir gratulieren den Gewinnerinnen und wünschen viel Erfolg beim Lehrgang!

Detaillierte Informationen zum MEng Nachhaltiges Bauen finden Sie unter www.nachhaltigesbauen.eu

Nächster Lehrgangsstart: 10. November 2016
Bewerbungen sind noch möglich.


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt