09. January 2017

Stipendien für TeilnehmerInnen aus SEE-Ländern


Die Technische Universität Wien und der Energiepark Bruck/Leitha unterstützen das MSc-Programm “Renewable Energy Systems”

Der MSc-Lehrgang “Renewable Energy Systems” ist der erste grenzüberschreitend geführte Lehrgang Europas, der sich mit allen Zukunftsthemen der alternativen Energieproduktion auseinandersetzt. Diese Ausbildung für DAS Top-Thema der Zukunft wird von der Technischen Universität Wien in Kooperation mit dem Energiepark Bruck/Leitha angeboten. Den AbsolventInnen wird der akademische Grad Master of Science der Technischen Universität Wien verliehen.

Eine internationale Top-Faculty, ein weltweites Netzwerk von gleichgesinnten Absolvent/innen und Studierenden sowie ein direkter Austausch mit führenden Expert/innen aus Wissenschaft und Praktiker/innen vor Ort machen dieses englischsprachige MSc-Programm so außergewöhnlich. Die geblockte Zeitstruktur in Modulen ermöglicht es, berufsbegleitend zu studieren. Individuelle Betreuung in Kleingruppen (bis max. 30 Personen) garantieren maximalen Wissensaufbau.

Im Rahmen des Lehrgangs finden spezielle Ländermodule in ausgewählten europäischen Ländern statt, bei dem die Studierenden vertiefende Kenntnisse über Energiemärkte, rechtliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen sowie über Förderungsmöglichkeiten von erneuerbarer Energie in diesen Ländern erlangen.

Um BewerberInnen aus süd- und osteuropäischen Ländern eine Teilnahme am Lehrgang zu erleichtern, vergeben die beiden Partner nun zwei Teilstipendien an TeilnehmerInnen aus diesen aufstrebenden Wachstumsmärkten. Bei mehr als drei Bewerbungen werden BewerberInnen aus den nachfolgend gelisteten SEE-Ländern mit Wachstumsmärkten bevorzugt:
Albanien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Griechenland, Kosovo, Republik Mazedonien, Moldawien, Montenegro, Rumänien, Serbien, Slowenien und der Türkei.

Die Ausschreibung richtet sich speziell an Personen aus SEE-Ländern. Jede/r Bewerber kann nur ein Stipendium in Anspruch nehmen. Weitere Konditionen können nicht gewährt werden.

Zur Teilnahme sind Personen mit einem facheinschlägigen, international anerkannten akademischen Studienabschluss (alle akademischen Abschlüsse in Österreich, Master-, Bachelor- oder Fachhochschulabschluss in- und ausländischer Universitäten) sowie einer mindestens zweijährigen Berufserfahrung und Personen mit vergleichbarer, facheinschlägiger Qualifikation berechtigt.

Die beiden Teilstipendien in Höhe von EUR 5.000 werden von einer unabhängigen Jury auf Basis der eingelangten Bewerbungen vergeben. Der Selbstbehalt der Stipendiatin bzw. des Stipendiaten beträgt mind. EUR 14.500. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die besten BewerberInnen werden zu einem Hearing eingeladen.

Bewerbung
Bitte senden Sie Ihre kompletten Bewerbungsunterlagen, bestehend aus Bewerbungsformular, CV, Motivationsschreiben und Zeugnisse bzw. Zertifikate über bereits erworbene akademische Grade bis spätestens 15. April 2017 an newenergy(at)tuwien.ac.at.

Übersicht

Abschluss: Verleihung des akademischen Grades Master of Science (MSc) durch die Technische Universität Wien
Unterrichtssprache: Englisch
Studiendauer: 4 Semester, berufsbegleitend, gegliedert in Module
Programmstart: 02. November 2017
Anmeldeschluss: 15. April 2017
Lehrgangsleitung: Univ.Prof. Dr.techn. Reinhard Haas

Kontakt & Information

Technische Universität Wien - Continuing Education Center
DI Andrea Würz
Operngasse 11/017
A-1040 Wien
T: +43 (0)1 58801-41721, F: +43 (0)1 58801-41799    
E: newenergy(at)tuwien.ac.at

 

 


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt