10. January 2017

Spatenstich Energiepark Bruck/Leitha – eparella GmbH


(c) ecoduna (v.l.n.r.) Johann Mörwald, Franz Emminger, Herbert Stava (Vorstandsvorsitzender, ecoduna AG), LR Dr. Petra Bohuslav (Landesrätin NÖ), Silvia Fluch, Bürgermeister Richard Hemmer (Stadtgemeinde Bruck/Leitha), Mag. Helmut Miernicki (Geschäftsführer ecoplus)

Die ecoduna AG-Tochter geht 2017 an den Start!

Die ecoduna AG, internationaler Technologieführer in der Algenproduktion, lud am
16. Dezember 2016 zur feierlichen Projektvorstellung nach Bruck an der Leitha. Für den Bau der Anlage zeichnet die Tochter der ecoduna AG, die eparella GmbH verantwortlich, jene Produktionsgesellschaft, die für den Bau der Anlage gegründet wurde und ihre Erträge an die Mutter abliefert.

Nach der Fertigstellung der Anlage in 2017 stellt die eparella GmbH hochwertige Algen-Biowertstoffe im industriellen Maßstab her und vermarktet diese weltweit an B2B-Kunden. Ab dem Jahr 2020 strebt das Unternehmen die Marktführerschaft im Bereich hochwertiger veganer Omega-3-Fettsäuren an.

Mit u.a. Wirtschaftsländesrätin Dr. Petra Bohuslav, dem Brucker Bürgermeister Richard Hemmer und ecoplus-Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki war auch die Politik bzw. das Land NÖ hochrangig vertreten.

Weiterführende Details finden sich in der Pressemeldung >>

Das Thema „Bioalgen“ ist übrigens auch Teil der Vorlesungen im MSc-Programm „Renewable Energy Systems“. In Modul 9, das sich mit neuen Technologien beschäftigt, liegt der Fokus auf Biomasse und Bioalgen. Vortragender ist Michael Mandl (tbw research GmbH).

Der nächste Lehrgang startet am 02. November 2017.

Nähere Informationen zum MSc-Lehrgang „Renewable Energy Systems“ finden Sie unter https://newenergy.tuwien.ac.at/

 

 


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt