15.03.2017

Exkursion der MSc ETIA StudentInnen zu Biogasanlage und Abfall-Logistikzentrum


Am 28. Februar 2017 unternahmen die Studierenden des neunten MSc ETIA Lehrganges eine Exkursion zum Abfalllogistikzentrum Pfaffenau und der Biogasanlage in Wien-Simmering. Beide befinden sich direkt neben der Müllverbrennungsanlage Pfaffenau, welche die Studenten bereits zu einem früheren Zeitpunkt besichtigt haben.
Im Abfalllogistikzentrum wird Restmüll und Sperrmüll vorsortiert und mechanisch behandelt: er wird zerkleinert und gesiebt, und Metalle werden ausgesondert. Der anschließend übriggebliebe Abfall wird dann in der Müllverbrennungsanlage Pfaffenau thermisch behandelt.
Die Anlage der Biogas Wien verarbeitet jährlich zirka 22.000 Tonnen Bioabfall in 1,7 Millionen Nm³ Mischgas mit einem Methangehalt von 55-70 Prozent. Durch die anschließende Behandlung in der Biogas-Aufbereitungsanlage entstehen über eine Million Kubikmeter Kohlenstoffdioxid neutrales Biomethan mit einem Methangehalt von 99 Prozent. Damit werden um die 900 Wiener Haushalte über das Erdgasnetzwerk versorgt.
Weitere Informationen unter: www.etia.at

Facts:
Abschluss: Master of Science in Environmental Technology and International Affairs” (MSc) verliehen von der TU Wien
Lehrgangssprache:     English
Dauer:                       4 Semester, Vollzeit
Programmstart:          25. September 2017
Bewerbungsschluss:  15.März 2017
Lehrgangsleiter:          Prof. Dr. Hans Puxbaum (TU Wien),
                                 Prof. Dr. Gerhard Loibl (DA Wien)


Follow us
Newsletter
Impressum  Ι  Kontakt