19. September 2017

VCÖ Mobilitätspreis Niederösterreich – Der Energiepark Bruck/Leitha freut sich über die Anerkennung!


Der Verkehrsclub Österreich (VCÖ), das Land Niederösterreich und die ÖBB haben am 11.09.2017 klimaverträgliche Mobilitätsprojekte mit dem VCÖ-Mobilitätspreis NÖ ausgezeichnet. Insgesamt wurden 67 Projekte eingereicht – die 4 innovativsten und ideenreichsten wurden nun in St. Pölten durch LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf und Landesrat Mag. Karl Wilfing gewürdigt.

Dazu zählt auch das Projekt „Smart City Ebreichsdorf“, ein vom Klima- und Energiefonds gefördertes Forschungsprojekt. Dieses wurde unter der Leitung und maßgeblichen Umsetzung durch die TU Wien, gemeinsam mit der Stadtgemeinde Ebreichsdorf sowie der NÖ Energie- und Umweltagentur und dem Energiepark Bruck/Leitha, unserem Partner im MSc-Programm Renewable Energy Systems umgesetzt.
Mit dem Ausbau der Pottendorferlinie auf eine vollständig zweigleisige Strecke im Jahr 2022 wurde eine neue Streckenführung und ein neuer Ort für den Bahnhof gefunden.

Im Rahmen des Forschungsprojektes wurden mit der Bevölkerung über Entwicklungschancen und das Model "Smart City" diskutiert sowie über Möglichkeiten zur weiteren Nutzung und Entwicklung des Areals. LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf gratuliert den Gewinnerinnen und Gewinnern: "Klimaverträgliche Mobilität beginnt schon mit intelligenter Raumplanung wie z.B. in Ebreichsdorf und geht bis zum Ausbau der E-Mobilität, bei der wir österreichweiter Vorreiter sind. Mit dem VCÖ-Mobilitätspreis werden 'smarte' Projekte ausgezeichnet, die vielen anderen als gutes Vorbild dienen."

Mehr Informationen finden sich auf der Projekthomepage unter http://www.energiepark.at/energiepark-home/die_forschung/smart_city_ebreichsdorf/

Nähere Informationen zum MSc-Programm Renewable Energy Systems finden Sie unter http://newenergy.tuwien.ac.at.

Nächster Lehrgangsstart: 02. November 2017
Sicher Sie sich noch einen der wenigen Restplätze!


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt