11. November 2017

Frauen-Power für die Erneuerbaren


© Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik

Gleich 3 x ist der MSc Renewable Energy Systems beim Netzwerktreffen vertreten

Kommenden Donnerstag (16.11.) Nachmittags sind Studentinnen, Professorinnen, Expertinnen, weibliche Führungskräfte und alle Interessentinnen aus der Branche der Elektrotechnik, Informationstechnik und Energiewirtschaft herzlich zum Netzwerktreffen eingeladen. Zwei Keynotes, eine Projektvorstellung, inspirierende Einblicke in Good Practice-Beispiele sowie Leadership-Frauen im Interview und ein Speeddating bietet das femOVE-Netzwerktreffen in Kooperation mit ÖGUT – Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik.

Dabei sind gleich drei Ladies aus dem Renewable Energy Systems-Netzwerk dabei!

  • REN-Alumna und femOVE-Vorsitzende Michaela Leonhardt, Ph.D. geht es darum aufzuzeigen, wie „Gender Career Management“ den Weg für mehr Frauen in Führungspositionen zu ebnen vermag.
  • REN Faculty-und ÖGUT-Kollegin Dr. Martina Handler erstellte das methodische Konzept und moderiert diesen spannenden Nachmittag.
  • REN-Wegbegleiterin und Energiepark-Geschäftsführerin DI Karin Mottl, MSc diskutiert gemeinsam mit Dipl.-Ing. Dr. Christine Materazzi-Wagner (Energie-Control Austria) und  Dipl.-Ing. Mag. Gudrun Senk (Wien Energie GmbH) im Interview über den Weg in die Führungsetage.

Seien Sie dabei und melden Sie sich unter www.oegut-registration.at/va/gendercareermanagement/ an.

Der nächste Starttermin für den MSc Renewable Energy Systems ist im Herbst 2018. Die Anmeldungen dafür sind ab Jänner möglich. Mehr Informationen finden Sie hier: newenergy.tuwien.ac.at.


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt