19. November 2017

Rückblick auf 10. IFM Kongress



Prof. Alexander Redlein, Lehrgangsleiter des Professional MBA Facility Management der Technischen Universität Wien veranstaltete den 10. International Facility Management (IFM)-Kongress 2017 am 16. und 17. November 2017  an der TU Wien.

Der 10. IFM Kongress zeigte, dass die Vorstände und Geschäftsführer FM heutzutage viel mehr als Möglichkeit sehen neue Mitarbeiter einfacher anwerben zu können und bestehende an das Unternehmen zu binden und ihre Leistungsfähigkeit zu steigern, als es rein auf Kosteneinsparung zu reduzieren. Auch zeigte sich, dass Digitalisierung nicht nur durch PropTech möglich ist, sondern viele Lösungen schon jetzt zur Effektivitätssteigerung eingesetzt werden können. Die Betonung liegt auf Effektivität sprich auf die Nutzung neuer Technologien, um neue Abläufe zu ermöglichen. Das bringt nicht nur dem Dienstleister Vorteile sondern auch dem Kunden. Reine Effizienzsteigerung reicht nicht mehr, sonst endet man im Kostenwettbewerb ohne Differenzierung zu den anderen Anbietern. Damit die Facility Manager diese Möglichkeiten nutzen können, müssen sie aber ihren Komfortbereich verlassen und sich mit den neuen Themen neue Arbeitsplatzwelten und Digitalisierung beschäftigen und nicht nur die Technik und Kostensenkung im Fokus haben.

Mehr auf Rückblick auf den 10. IFM Kongress:
https://institute.tuwien.ac.at/ifm/10_ifm_kongress_2017/pressemitteilung/DE/

Der Professional MBA Facility Management Programm startet am 22. März 2018.
Mehr Information: http://fm.tuwien.ac.at

 

 

 


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt