19. February 2018

Abfall wird zu Biogas – Exkursion zur Biogasanlage in Simmering


Neben drei Tagen theoretischem Input zum Thema Biogas stand beim Modul im Februar auch eine Exkursion in die 48er Biogasanlage auf dem Programm. Der Kälte trotzend besuchten die TeilnehmerInnen des MSc Renewable Energy Systems Class 2017-2019 die 48er Biogasanlage Simmering um die praktische Umsetzung der besprochenen Prozesse live zu erleben.

Hier werden nicht nur seit 2007 Küchen- und Bioabfälle verarbeitet und für Fernwärme verwendet. Seit 2015 wird auch durch ein einstufigen, mesophilen Nassverfahrens Biomethan erzeugt, das direkt in das Wiener Gasnetz eingespeist werden kann, um ca. 900 Wiener Haushalte pro Jahr mit Bio-Erdgas zu versorgen. Jährlich werden dort 22.000 Tonnen Küchenabfälle zu 1 Mio. m3 Kohlenstoffdioxid-neutralem Biomethan und Gärreste zu Kompost. Biomethan ist ein vollwertiger Ersatz für Erdgas und kann für Gasthermen oder Gasherde verwendet werden. Damit werden 3.000 Tonnen Kohlenstoffdioxid p.a. gespart und ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz geleistet. Gasimporte werden reduziert und der Anteil an erneuerbaren Energieressourcen gesteigert. Da es möglich ist, das Gas vor Ort zu speichern, kann die Auslastung an den tatsächlichen Bedarf angepasst werden.

Mehr Bilder finden Sie in unserer Photo Gallery!

Detaillierte Informationen zum MSc Renewable Energy Systems finden Sie unter newenergy.tuwien.ac.at

Nächster Lehrgangsstart: 15. November 2018
Bewerben Sie sich jetzt!


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt