15. December 2017

MSc Program Engineering Management - Edutainment für Mechatronik


Die Studierenden mit Prof. Kopacek im Labor mit dem EM Maskottchen (am Roboter)

Am 12. Dezember 2017 unternahm die Class 2017/19 des MSc Programs Engineering Management Class 2017/19 eine Exkursion in das Mechatronik- und Robotiklabor der TU Wien unter Leitung von Prof. Dr. Kopacek.

Die Exkursion begann mit einer Einführung der verschiedenen Geräte und Maschinen im Labor. Ein typischer kurzer Herstellungsprozess wurde vorgestellt, indem zuerst ein 3D CAD (Computer Aided Design) Programm und seine Möglichkeiten gezeigt wurden. Dabei werden die Daten direkt auf eine CNC Maschine übertragen, wo das entworfene Teil produziert wird.

Das hat uns einen ersten Eindruck von Produktionsautomatisierung und vernetzten Systemen gegeben. Nach dieser Einführung mussten wir mehrere Aufgaben bei zwei Arten von Robotern erfüllen. Zuerst mussten wir einen Industrieroboter programmieren, um einen Kreis auf ein Blatt Papier zu zeichnen, gefolgt von einem heißen Drahtspiel. Die letzte Aufgabe hieß "Labyrinth". Nachdem wir die Holzplatte mit dem Labyrinth im Robotergreifer fixiert hatten, mussten wir ein Programm erstellen, um einen kleinen Ball von einem Startpunkt zum Ziel in der Mitte zu bewegen.

Ein humanoider Roboter wurde dann eingerichtet, um mehrere Bewegungen auszuführen, die zuvor gelehrt wurden, entweder durch Drücken eines Knopfes auf dem Roboter selbst oder durch Verwendung eines der Sensoren, um das Programm zu initiieren. Dazu musste ein entsprechender Quellcode geschrieben werden.

Zum Abschluss der Exkursion präsentierte der Prof. Dr. Kopacek die Eröffnung eines der TU-Bälle des Fußballroboter-Teams "AUSTRO" in Ballroben und Smokings, die den Donauwalzer tanzten.
Mechatronik vom Feinsten und eine gute Vorbereitung für einige von uns auf den TU-Ball 2018.


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt