18. February 2018

Professional MBA Automotive Industry - Student Voices


DI Martina Frieser, Kristl, Seibt & Co GmbH, Teilnehmerin Class 2016-2018

Warum haben Sie sich entschieden, an diesem Programm teilzunehmen?
Mein Ziel war/ist es, meine persönlichen und beruflichen Fähigkeiten zu verbessern. Ich interessiere mich sehr für die Strategieentwicklung, die Implementierung von Methoden, um Risiken besser abschätzen zu können. Mein Interesse gilt auch, der Verbesserung meiner Führungsfähigkeiten. Weil ich in der Autombilindutrie tätig bin, bietet der Professional MBA Automotive Industry hierfür die beste Möglichkeit. Mit einem tieferen Einblick in die Automobilindustrie und mit den neuen Fähigkeiten und Wissen hoffe ich, mein Professional-Netzwerk zu erweitern und eine Position in der höheren Führungsebene zu erreichen.

Können Sie das Gelernte bereits in Ihrer beruflichen Tätigkeit anwenden?
Die Module des MBA-Programms geben TeilnehmerInnen einen guten Überblick über die verschiedenen Bereiche der Automobilindustrie. Auf einer Seite wird immer darum gebeten, die eigenen Fähigkeiten zu verbessern, auf der anderen Seite darf ich als Mitarbeiter nicht immer alles anwenden oder umsetzen. Persönlich versuche ich täglich, das erlernte Wissen und die Methoden anzuwenden, um meine Arbeitsweise kontinuierlich zu verbessern.

Wie schaffen Sie es, das Studium und die Arbeit zu vereinbaren?
Das wäre eine Lüge, wenn ich sage, dass es "leicht geht". Es kommt natürlich darauf an, wie intensiv man sich auf die einzelnen Module vorbereitet. Um Arbeit und Studium zu balancieren, muss ich mich selbst gut organisieren, kontinuierlich lernen und sich immer wieder neu motivieren. Daher ist es wichtig, vor dem Begin alles realistisch zu betrachten, welche Auswirkungen bei der Arbeit und beim privaten Leben geben werden. Für das positive Ergebnis Um das Studium positive abzuschließen werden viel Zeit und Geld und Freizeit
Arbeitsbeginn realistisch zu sein, was die Arbeitsbelastung und die privaten Entbehrungen anbelangt, da viel Zeit, Geld und Urlaubstage für ein positives Ergebnis investiert werden müssen.

Wie wichtig ist die Vernetzung in Ihrem Studium?
Vernetzung ist sehr wichtig und trägt zu einem erfolgreichen Studium bei. Diejenigen, die eine gute Beziehung zu ihren Kollegen haben, verpassen weniger Termine und finden es leichter, mit neuen Situationen fertig zu werden. Wichtig ist nicht nur die Vernetzung unter Kollegen, sondern auch die Vernetzung mit dem Dozenten. Die Studie sollte genutzt werden, um ein professionelles Netzwerk aufzubauen, so dass Kontakte bereits existieren, wenn sie in Zukunft benötigt werden.

Die Quote von Frauen im Hochschulprogramm ist immer noch niedrig - haben Sie einen Ratschlag für Frauen, die an unseren Programmen interessiert sind?

Zögern Sie nicht, wenn Sie am Programm teilnehmen möchten! Scheuen Sie sich nicht vor der Automobilindustrie, den Kosten, dem Lernaufwand oder der Mehrheit der Männer. Lassen Sie sich nicht von anderen beeinflussen, sondern treffen Sie Ihre eigenen Entscheidungen. Glaube an dich selbst und vertraue deinem Instinkt. Probieren Sie alles aus und geben Sie nicht gleich auf. Mach weiter, denn es gibt immer neue Möglichkeiten.


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt