15. March 2018

Erstes CEC Update zur EU-DSGVO


Am 23. und 24.02.2018 fand das erste CEC Update zum Thema „Die EU- Datenschutzgrundverordnung – Sind Sie darauf vorbereitet?“ statt. Als Vortragender konnte Mag. Nino Tlapak, LL.M. (IT-Law), Rechtsanwalt bei DORDA Rechtsanwälte GmbH, gewonnen werden. Die TeilnehmerInnen waren voll des Lobes für den Datenschutz- und IT-Recht-Experten. Mag. Elisabeth Raab, MSc., RAAB & RAAB Vermögensberatung Gesellschaft m.b.H., formuliert das so: „Der Vortragende hat das Thema einerseits fachlich und andererseits didaktisch ausgezeichnet vorbereitet. Mit der Auswahl des Vortragenden steht und fällt ein solches Thema. Vielen Dank an das CEC-Team für Herrn Mag. Tlapak.“

Da Mag. Tlapak sich schon seit Jahren mit dem Datenschutzrecht in Österreich beschäftigt und mit zahlreichen Umsetzungs- und Vorbereitungsprojekten betraut ist, konnte er die komplexe Materie sehr kompetent und anschaulich vermitteln. Die Praxisnähe der Vortragsinhalte bestätigt auch Mag. Mario Grassl, MSc, Absolvent des MSc Renewable Energy Systems: „Der angebotene 10-Punkte-Plan zur Implementierung der DSGVO ist eine sofort anwendbare Unterstützung zur Umsetzung des Themas im eigenen Firmenumfeld.“

Die meisten der 17 TeilnehmerInnen hatten sich schon im Vorfeld relativ intensiv mit der DSGVO beschäftigt und stellten zahlreiche Zwischenfragen zu konkreten Problemstellungen aus ihren jeweiligen Unternehmen. Mag. Elisabeth Raab, MSc. fasst ihre wichtigste Erkenntnis aus dem CEC Update so zusammen: „Die DSGVO ist absolut eine Materie, mit der man sich als Unternehmen auseinandersetzen muss, was aber mit der richtigen Vorbereitung und auch Unterstützung bewältigbar ist. Und dass es dabei ein Zusammenspiel von IT, Technik und Recht geben muss – das war mir davor zwar klar, aber es hat noch niemand so deutlich ausgesprochen.“

Und was würde Mag. Tlapak Unternehmen raten, die erst jetzt beginnen, sich mit der DSGVO zu beschäftigen? Welche Maßnahmen sollten unbedingt umgesetzt werden? Dazu Mag. Tlapak: „So kurz vor der Deadline ist das – je nach bisheriger Compliance – ein sportliches Ziel. Das Um und Auf wird daher eine richtige Priorisierung sein: So müssen sensible Verarbeitungen und kritische Geschäftsprozesse vorgezogen und rasch abgearbeitet werden, um große Lücken und damit besonders heikle Risiken zuerst zu schließen bzw. zu minimieren.“

Die TeilnehmerInnen des CEC Updates können auf die Frage: „Die DSGVO – Sind Sie darauf vorbereitet?“ jedenfalls mit „ja“ antworten. Michael Valenta, PKE Electronics AG, zieht folgendes Resümee: “Ich denke, jeder Teilnehmer konnte etwas für sich und sein Unternehmen mitnehmen und ist nun sicherlich ein Stückchen besser auf die DSGVO vorbereitet.“

 

 


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt