19. June 2018

Sauberes Biogas: TU Wien präsentiert Entschwefelungstechnik


Michael Harasek, Vortragender im MSc Renewable Energy Systems, und sein Team präsentierten bei der weltgrößten Verfahrenstechnik-Messe ACHEMA, wie man giftigen Schwefelwasserstoff einfach und effizient aus Biogas entfernen kann. Die neuartige Entschwefelungsanlage ist kompakter, schneller und flexibler als andere Technologien und soll dazu beitragen, der Biogastechnologie zum Durchbruch zu verhelfen.

„Die Zusammensetzung von Biogas hängt stark davon ab, aus welchen Rohstoffen es gewonnen wird“, erklärt Prof. Michael Harasek. „Gerade wenn man das Gas aus proteinreichen Substraten erzeugt, enthält es große Mengen an Schwefelwasserstoff.“ Der Schwefelwasserstoff führt beim Verbrennen zu starker Korrosion, schwefelhaltiges Biogas kann also nicht ohne Vorbehandlung zur Stromerzeugung verbrannt werden. „Auch eine Einspeisung des schwefelhaltigen Gases ins Erdgasnetz ist nicht möglich – die Grenzwerte für den erlaubten Schwefelwasserstoff-Anteil im Erdgasnetz liegen mit 5 mg/m³ sehr niedrig“, sagt Harasek.

Man benötigt daher hocheffektive und kostengünstige Methoden, den Schwefel aus dem Biogas abzuscheiden. An der TU Wien entwickelte man ein chemisches Waschverfahren, bei dem das Schwefelgas mit Hilfe von Natronlauge entfernt werden kann.

„Unsere Anlage ist nicht nur bedeutend einfacher und kompakter als andere Entschwefelungstechnologien, sie hat vor allem auch den großen Vorteil, rasch auf schwankende Schwefelkonzentrationen reagieren zu können“, betont Michael Harasek. „Biologische Entschwefelungsanlagen, bei denen der Schwefel mit Hilfe von Bakterien entfernt wird, brauchen Stunden, um sich an neue Bedingungen anzupassen. Wir können durch die Steuerung der Natronlaugen-Zufuhr innerhalb von Sekunden flexibel reagieren.“ Hier erfahren Sie mehr zu dieser Erfindung.

Dieses State of the Art Wissen mit hohem Praxisbezug vermittelt Prof. Harasek auch den Studierenden des MSc Renewable Energy Systems. Im Modul „Biomass, Biogas & Biofuels“ unterrichtet er zum Thema Einspeisung von Biogas in das Netz und im Modul „Perspectives on the Use of Renewable Energy“ lernen die TeilnehmerInnen alles zum Thema Power-to-Gas direkt vom Experten!

Renewable Energy makes sense… Energize your future!

Detaillierte Informationen zum MSc Renewable Energy Systems finden Sie unter newenergy.tuwien.ac.at

Nächster Lehrgangsstart: 15. November 2018
Bewerben Sie sich bis zum 30. Juni!


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt