22. June 2018

"Digitalisierung eröffnet auch im Facility Management neue Möglichkeiten"


Wie können technische Innovationen dabei helfen, Einsparungen im Facility Management umzusetzen? Alle reden über Digitalisierung, aber was bedeutet es konkret und was hat es mit Energieeffizienz zu tun? Alexander Redlein, Lehrgangsleiter unseres Professional MBA Facility Management, hat mit der Tageszeitung „Die Presse“ gesprochen und Auskunft darüber gegeben. Laut Prof. Redlein müssen die Programmteilnehmer in der Lage sein, diese Technologien nicht nur zu verstehen, sondern auch die damit verbundenen Prozessmöglichkeiten einzuschätzen und kritisch zu hinterfragen.

Nach dem Lesen des Artikels wird eines klar: Die Inhalte einschlägiger Ausbildungen hat sich verändert. Vorbei sind die Zeiten, in denen ein Facility Manager als „Hausmeister mit Krawatte“ galt. Immobilien und Technik sind zwar immer noch wichtig, jedoch treten Managementaspekte immer weiter in den Vordergrund.

Beim Professional MBA Facility Management der TU Wien wurde dieser Trend berücksichtigt. Das Programm hat Modulen, die sich den Themen „Economics“ und „Human Resource Management“ widmen. Dabei werden Themen wie Digitalisierung, BIM, IoT, New Ways of Working, Risikomanagement, Corporate Social Responsibility, Risikomanagement oder Legal Compliance behandelt.

Den Artikel in voller Länge können Sie hier lesen.

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website oder laden Sie unseren Programmfolder runter.


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt