03. July 2018

Abschlussfeier des 10. ETIA-Lehrgangs von DA und TU und Verleihung des ARA-Best Study Award



Im Zuge der Graduierung des „Master of Science in Environmental Technology and International Affairs“ wurde zum 9. Mal der „ARA Best Study Award“ verliehen ˗ die Diplomatische Akademie Wien und die TU Wien gratulieren den GewinnerInnen und allen AbsolventInnen herzlich.

Am 2. Juli 2018 fand im Festsaal der Diplomatischen Akademie Wien die Graduierung des Universitätslehrgangs „Environmental Technology and International Affairs“ (ETIA) statt. Insgesamt 19 Studierende aus sechs Ländern bzw. drei Kontinenten nahmen heuer am Masterprogramm teil.

„Auf den ersten Blick scheint es überraschend, dass die DA einen technischen Lehrgang anbietet, aber ökologische Themen enden nicht an Staatsgrenzen, sondern sind international. Das bedeutet erhöhte Anforderungen an Entscheidungsträger, die ein breites Wissen und Verständnis für politische, rechtliche, ökonomische und technische Bereiche erfordert“. Die DA und die TU reagierten auf diese Herausforderung mit dem ETIA-Programm – als erste in Europa, so der Direktor der Diplomatischen Akademie Wien, Botschafter Dr. Emil Brix. „In unserer immer komplexer werdenden Welt ist Interdisziplinarität unerlässlich“ – die AbsolventInnen des Lehrgangs sind Generalisten im besten Sinn des Wortes, so Brix.

Der Studiendekan für Weiterbildung der Technischen Universität Wien, ao. Univ.Prof. Dr. Bob Martens, betonte die gute Zusammenarbeit der beiden Institutionen. Als einzigartige Charakteristika des ETIA hob er die kleine Anzahl an Studierenden, die ein besonders enges Netzwerk ermöglicht, und die „weibliche Dominanz“ hervor, die für ein technisches Studium besonders positiv ist.

Im Rahmen der Graduierungsfeier wurde heuer bereits zum neunten Mal der mit insgesamt 20.000 Euro dotierte „ARA Best Study Award“ an die Studierenden mit der besten akademischen Leistung verliehen. Die ARA Altstoff Recycling Austria AG ist Österreichs führendes Sammel- und Verwertungssystem für Verpackungen. Hon.Prof. Dr. Christoph Scharff, CEO der ARA, sprach von den überragenden Ergebnissen des heurigen Lehrgangs, die dazu führen, dass der Preis zum ersten Mal zu gleichen Teilen an vier Studierende geht, da sie identische Leistungen – alle auf „Sehr Gut“ – erbrachten. Der ARA Best Study Award wurde heuer an Ansgar Lars Fellendorf, Christina Kauer, Justina Rauch und Nikolas Simon verliehen.

Das Continuing Education Center der TU Wien und die Diplomatische Akademie Wien gratulieren den PreisträgerInnen und AbsolventInnen.

Postgradualer Universitätslehrgang “Environmental Technology and International Affairs” (Abschluss: “Master of Science”)

Impressionen der Graduierungsfeier finden Sie in der Fotogalerie und in unserem Impressionen-Video.


Studierende des ETIA10 Lehrganges (2016-2018)

Evelyn Bauer (Österreich)
Hebing Dong (China)
Ansgar Lars Fellendorf (Deutschland)
Stefanie Gritzmann (Österreich)
Valerie Hengl (Österreich)
Christina Kauer (Österreich)
Svetlana Kirilyuk (Russische Föderation)
Sarah König (Österreich)
Julia Kraft (Österreich)
Klara Melbinger (Österreich)
Nicholas James Lieb (Österreich)
Lukas Ulrich Ortner (Österreich)
Richard Amponsah Osei (Großbritannien)
Justina Rauch (Österreich)
Tabea Reicher (Österreich)
Nikolas Simon (Österreich)
David Thomas Uecker (Österreich)
Birgit van Duyvenbode (Österreich)
Marie-Elisabeth von Bomhard (Deutschland, USA)


Abschluss: Master of Science (MSc) der TU Wien in Kooperation mit der Diplomatischen Akademie Wien
Unterrichtssprache: Englisch
Studiendauer: 4 Semester, Vollzeitstudium
Studiengebühren 2018-2020: € 25.800.-
nächster Programmstart: 25. September 2018
Lehrgangsleitung: Prof. Dr. Gerhard Loibl, LL.B (DA Wien) / ao.Univ.Prof. Dr. Hans Puxbaum (TU Wien)
Bewerbungen: late application still possible!


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt