01. August 2018

Earth Overshoot Day 2018


Der 1. August ist der Earth Overshoot Day 2018. #movethedate

Der „Earth Overshoot Day“ markiert den Tag, ab dem wir aus ökologischer Sicht über unseren Verhältnissen leben. Das bedeutet, dass die Menschheit vom 1. Januar bis zum 1. August so viel von der Natur verbraucht hat, wie die Erde im ganzen Jahr erneuern kann. Mit anderen Worten, nutzen wir Menschen die Natur 1,7-mal schneller als Ökosysteme sich regenerieren können. Das bedeutet wir brauchen mittlerweile 1,7 Erden. Der Mehrverbrauch (oder Overshoot) ist möglich, weil wir mehr CO² in die Atmosphäre ausstoßen können als unsere Ozeane und Wälder absorbieren, weil wir schneller fischen können, als sich die Fischbestände erholen, und wir Bäume schneller fällen können, als sie nachwachsen.

Wir können den Trend umkehren. Unsere Zukunkft wird nicht nur durch die Vergangenheit bestimmt, sondern auch durch unsere Entscheidungen im Hier und Heute. Durch weise und vorausschauende Entscheidungen können wir diesen Trend umkehren und auch die Lebensqualität von allen Menschen verbessern. Unser Planet ist endlich, aber unsere Möglichkeiten sind es nicht. Innerhalb des Ressourcenbudgets unseres Planeten zu leben ist nicht nur technologisch machbar, sondern auch finanziell von Vorteil. 

Woher wir unsere Energie beziehen (fossil vs. erneuerbar), macht zurzeit den größten Anteil am gesamten Fußabdruck aus. Deswegen heißt es beim MSc Renewable Energy Systems "Renewables make sense... Energize your future"!

Mehr über den Earth Overshoot Day 2018

 

Detaillierte Informationen zum Masterstudium Renewable Energy Systems finden Sie unter newenergy.tuwien.ac.at

Nächste kostenlose Online Info-Session: 07.08.2018 18:00 (Anmeldung unter newenergy(at)tuwien.ac.at)

Nächster Lehrgangsstart: 15. November 2018

Bewerben Sie sich jetzt!


Follow us
Impressum  Ι  Kontakt