Univ.Prof. Dr. Thomas Bednar

Univ.Prof. Dr. Thomas Bednar

Technische Universität Wien

Abschluss des Studiums der Technischen Physik an der TU Wien 1995, seit 1996 Universitätsassistent an der TU Wien, Mitglied in der WTA-Arbeitsgruppe "Simulation wärme- und feuchte- technischer Prozesse", 2000 Promotion an der TU Wien über die Weiterentwicklung von Mess- und Rechenverfahren zur Beurteilung des feuchte- und wärmetechnischen Verhaltens von Bauteilen und Gebäuden, 2005 Habilitation an der TU Wien - Fachgebiet "Bauphysik", seit 2006 Universitätsdozent an der Technischen Universität Wien. Seit  2008 Vorsitzender des ÖNORM Komitees 175.01 „Anforderungen an den Wärmeschutz von Gebäuden“, 175.02  „Wasserdampfdiffusion und Kondensationsschutz“ und 175.10 „Koordinierung mit CEN/TC 89 und ISO/TC 163/SC 1 und SC 2“. Österreichs Mitglied im Forschungsprogramm IEA Annex 41 "Whole building heat air and moisture response", Annex 53 "Total Energy Use in Buildings: Analysis & Evaluation Methods" und Annex 55 "Risk Assessments in Building Physics". Seit 2008 Leiter des Forschungsbereichs für Bauphysik und Schallschutz am Institut für Hochbau und Technologie der Technischen Universität Wien.

Forschungsschwerpunkte

  • Schallstreuung, Schallabsorption und Körperschallausbreitung für die Weiterentwicklung der Simulationsmethoden der Raumakustik, Bauakustik und Umgebungslärmprognose
  • Grundlagen und Simulationsmethoden für Virtuelle Städte zur nachhaltigen, energieeffizienten Entwicklung von Flächen mir hoher Bebauungsdichte
  • Entwicklung von Sicherheitskonzepten für die bauphysikalische und gebäudetechnische Planung von Bauteilen und Gebäuden
Follow us
Impressum  Ι  Kontakt