Testimonials

Johannes Golob

Akademischer Industrial Engineer, Durchgang 2016-2018

Ich bin seit 2002 bei der Firma thyssenkrupp Presta AG tätig und habe dort bereits mehrere Positionen verantwortet. Nebenberuflich absolvierte ich am Wifi Dornbirn etliche Weiterbildungen, unter anderem den Werkmeister für Maschinenbau und Betriebstechnik, sowie den aufbauenden „Akademischen Industrial Engineering-Lehrgang“.
Heute arbeite ich als Projektingenieur im Bereich Projektmanagement. Meine Tätigkeiten umfassen unter anderem die terminliche und technische Koordination des Prototypenherstellungsablaufs; die Erstellung von Produktionspapieren und Prüfplänen; die kooperative Koordinationsstelle während der Prototypenphase zu Konstruktion, Beschaffung und Prototypenwerkstatt; Unterstützung bei der Organisation von Einrichtteilen und Erstmusterfertigungen sowie Mitarbeit im Projektteam und kontinuierliche Verbesserung unserer Produkte und Prozesse.
Ich kann den Lehrgang „ULG Industrial Engineering“ in absolut positiver Weise weiterempfehlen und rate jedem, der sich in der richtigen Zielgruppe befindet, diesen Lehrgang zu absolvieren. Der Lehrinhalt ist praxisbezogen, sodass man das Erlernte wirklich im Betrieb umsetzen kann. Durch die gesamtheitliche Wissensvermittlung werden neue Perspektiven eröffnet, persönlich arbeitet man anschließend strukturierter und man versteht die ganzheitlichen Abläufe im Unternehmen deutlich besser. Durch die Vielzahl der Teilnehmer, baut man neue Freundschaften auf und bekommt Einblicke in andere Unternehmenskulturen.

Robert Hack

Akademischer Industrial Engineer, Durchgang 2009-2011

Kundenaufträge werden heutzutage immer kurzfristiger erteilt. Um als Teamleiter den Anforderungen des hohen Termin & Qualitätsdrucks gerecht zu werden, ist es erforderlich, Fertigungsprozesse zu optimieren, neue Technologien zu implementieren und Mitarbeiter effizient zu organisieren und zu führen.
Der berufsbegleitende Lehrgang Industrial Engineering vermittelt das nötige Know-how um diesen Anforderungen gerecht zu werden.

Nach Abschluß des akademischen Industrial Engineer’s übernahm ich die Führungsposition als Teamleiter der „Zylinder-Linie“ (Hydraulik-Zylinder) mit 27 Mitarbeitern.
Die Kernaufgaben dieser Fertigungs-Linie bestehen darin, Zylinderrohre auf CNC-Drehmaschinen zu drehen, Bodenstücke & Ventilblöcke auf CNC-Fräsen zu fräsen und anschließend jene Komponenten (inklusive der Teile von anderen Firmen-internen Fertigungslinien oder Zukauf Teile) auf konventionellen oder Roboter Schweißarbeitsplätzen zusammenzuschweißen.    
Meine Hauptaufgabe als Teamleiter ist es Liefertermine einzuhalten, erforderliche Qualität in den Fertigungsprozessen zu gewährleisten, Prozesse zu optimieren und alle verfügbaren Ressourcen effizient einzusetzen.
Die Fächer Kommunikations- und Präsentationstechnik, Projektmanagement, Fertigungstechnik, Qualitätsmanagement, Produktionslogistik zählen heute für mich zu den täglichen Aufgaben als Teamleiter.

David Lindenhofer

Akademischer Industrial Engineer, Durchgang 2009-2011

Der Universitätslehrgang Industrial Engineering war für mich ein Lehrgang mit Mehrwert und bietet sowohl in der Theorie als auch in der Praxis eine starke Wissenserweiterung. Der mit dem Lehrgang verbundene Jobwechsel brachte mir einen beruflichen Aufstieg und ich kann mein erlerntes Fach- und Methodenwissen optimal umsetzen. Durch die verschiedenen Projektarbeiten mit Kollegen aus unterschiedlichen Bereichen der Wirtschaft konnte ich zudem neue Perspektiven gewinnen. Abschließend möchte ich sagen, dass der Lehrgang für mich in jeder Hinsicht ein voller Erfolg war.

Follow us
Impressum  Ι  Kontakt