01. June 2012

Neu: TU-WIFI-Energy-College

Elektrotechniker/innen holen sich Know-how für Energiesysteme der Zukunft


Professoren der Technischen Universität Wien verbinden Wissenschaft und Praxis an Landes-WIFIs
• Schwerpunkt auf erneuerbarer und wirtschaftlicher Energieversorgung
• Drei berufsbegleitende Module zu je 36 Lerneinheiten

Wien, 31. Mai 2012. Energie, ressourcenschonend geplant und nachhaltig genutzt, ist die Grundlage jeder modernen Gesellschaft. Das WIFI baut daher seine „grünen“ Weiterbildungsangebote aus: Soeben wurde gemeinsam mit dem Continuing Education Center (CEC) der Technischen Universität Wien das „TU-WIFI-Energy-College“ gegründet. „Damit bieten wir HTL- und Werkmeister-Absolventinnen und -Absolventen der Elektrotechnik sowie allen Technik-Interessierten eine Weiterbildungsschiene, die durch die Kombination von wissenschaftlichem Energie-Know-how und aktueller Praxis besticht“, betont WIFI Österreich-Institutsleiter Prof. Dr. Michael Landertshammer. „Die Teilnehmer/innen holen sich das Rüstzeug, um als Entscheider in Unternehmen und Verwaltung erneuerbare Energien sinnvoll integrieren zu können.“

Die beiden Vortragenden sind Professoren der Technischen Universität Wien, die direkt an die Landes-WIFIs kommen. Univ.Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Gawlik vom TU-Institut für Energiesysteme und Elektrische Antriebe, erklärt die Motivation hinter seinem Engagement: „Ohne Energie geht in unserer Gesellschaft gar nichts. Gesellschaft, Wirtschaft und Industrie benötigen eine nachhaltig umweltfreundliche, zuverlässige und wirtschaftliche Energieversorgung und technische Fachleute, die unsere Energiesysteme der Zukunft gestalten."

Anerkanntes Universitätszertifikat

Das TU-WIFI-Energy-College besteht aus drei berufsbegleitenden Modulen zu den Schwerpunkten

• Grundlagen elektrischer Energieversorgung samt wirtschaftlicher Aspekte
• Potenziale klassischer und regenerativer Energiewandlung
• Energieeffizienz bei der Nutzung in Industrie, Gebäudetechnik, Verkehr und Haushalt.

Jedes Modul umfasst 36 Lerneinheiten und kann auch einzeln belegt werden. Wer alle drei Module positiv absolviert, erhält ein Zertifikat der Technischen Universität Wien. Der erste Durchgang startet im Herbst 2012. 

Weitere Informationen unter http://cec.tuwien.ac.at/tu_college/tu_wifi_college/energy_college/

Kontakt:
Technische Universität Wien, Continuing Education Center
Mag. Verena Seitinger, Marketing Manager, T: +43 (0)1 58801-41701
E: office(at)cec.tuwien.ac.at
H: http://cec.tuwien.ac.at

WIFI Österreich Bildungsmanagement
Mag. Britta Kleinfercher, Public Relations, Tel. +43 (0)5 90 900-3600
E: britta.kleinfercher(at)wko.at
H: www.wifi.at

Die TU Wien, Continuing Education Center
Die Technische Universität Wien zählt zu den profiliertesten Weiterbildungsanbietern in Österreich. Das international ausgerichtete Continuing Education Center der TU Wien bildet mit seinem vielseitigen Programmangebot die Nahtstelle zwischen Technik und Wirtschaft und ist der zentrale Ansprechpartner für die (postgraduale) Weiterbildung an der TU Wien. Das Continuing Education Center bietet MBA-Programme, MEng-Programme, MSc-Programme, Universitätslehrgänge sowie Spezialseminare an. Die vorrangige Aufgabe besteht darin, Absolventinnen und Absolventen das volle Potenzial einer technisch-naturwissenschaftlichen Ausbildung zu erschließen und initiativen Persönlichkeiten nach einschlägiger Praxis neue Berufsfelder im Wirtschaftsleben zu eröffnen.
http://cec.tuwien.ac.at

Die WIFIs,
die Wirtschaftsförderungsinstitute der Wirtschaftskammern, sind mit einem Marktanteil von 20 Prozent der größte Anbieter für berufliche Aus- und Weiterbildung in Österreich. Pro Jahr besuchen 340.000 Kundinnen und Kunden 30.000 Kurse, Seminare und Lehrgänge. Aktuell sind für die WIFIs 12.000 Trainer/innen im Einsatz. Seit mehr als 60 Jahren ist das WIFI kompetenter Partner der österreichischen Wirtschaft mit neun Landesinstituten und 80 Außenstellen. Praktisches Know-how „made in Austria“ bietet das WIFI auch in immer mehr Ländern Ost- und Südosteuropas an und begleitet international expandierende Unternehmen mit Standorten in Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Polen, Rumänien, Serbien, der Slowakei, der Türkei, Tschechien und Ungarn.
www.wifi.at


Infobox

Follow us
Impressum  Ι  Kontakt